Bereitgestellt von impuls
13. August 2020, 09:30

Bitcoin-Hype in Donau Ries: Ist der Landkreis im Krypto-Fieber?

Bild: Quelle: https://unsplash.com/photos/xZJpKskRdOg
Die Bitcoin-Hype ist inzwischen sehr weit verbreitet, das schließt auch den Landkreis Donau-Ries ein. Die Investition in Bitcoin ist und bleibt ein sehr lohnenswertes Geschäft, denn schließlich ist die Kryptowährung eine einzigartige vollständig dezentrale Währung.

Hierbei stellt der Bitcoin die noch immer wichtigste Kryptowährung dar, die aufgrund ihres exorbitanten Vorsprungs kaum überholt werden kann.  Besonders komfortabel wird der Handel mit Bitcoins durch sogenannte automatisierte Handelsroboter. Ein seriöser Robot bietet dem Nutzer sehr gute Handelsmöglichkeiten.

Bitcoins können ein lukratives Geschäft sein

Natürlich bleibt bei jeder Art der Wertanlage ein gewisses Risiko. Allerdings hat der Handel mit der Kryptowährung gegenüber anderen Wertanlagen einen ganz entscheidenden Vorteil, denn hier kann man bereits mit recht geringen Einlagen am Markt teilhaben. Eine Investition von 250 Euro ist hier bereits ausreichend.

Allerdings sollte man bei derartigen Investitionen nicht davon ausgehen, dass man dadurch über Nacht zum Millionär wird. Viel eher handelt es sich hier um einen sehr guten Einstieg, um einen Überblick und ein Gefühl für diesen Markt zu erlangen.

Ein großer Vorteil, den der Handel mit Kryptowährungen eindeutig hat, ist, dass man hier nicht zwingend große Vorkenntnisse mitbringen muss, um zu spekulieren. Hierbei handelt es sich um einen sehr spannenden Markt für wirklich jeden Anleger.

Es hat sich inzwischen gezeigt, dass die Anleger, die ihr investiertes Geld sofort gedanklich abschreiben, einen besonders vorteilhaften Handel betreiben. Ihre Entscheidungen sind klüger und vor allem taktisch sehr viel brillanter. Emotionen spielen hier keine Rolle. Anleger die so agieren, handeln im Grunde so, als würde es sich hier um Spielgeld handeln, welches einfach nur für den Anleger arbeiten soll.

Besonders beliebt und auch vielsprechend ist der Einsatz von Auto Trading Robots. Diesen Robots wird die Arbeit des Handels einfach überlassen. Zwar arbeiten diese Robots vollautomatisch, aber sie erlauben natürlich auch den Handel per Hand. Ausgestattet sind die Robots mit einem automatischen Algorithmus.

Nicht selten überzeugt dieser mit einer guten Gewinnrate. Durch das Beobachten und Analysieren der Marktbewegungen stellt der Robot ein Muster fest. Dank dieses Musters kann er erkennen, ob die Kurse steigen oder fallen werden. Auf dieses Ergebnis reagiert der Robot mit dem Kauf oder Verkauf von Bitcoin.

Besteht das Krypto-Fieber im Landkreis Donau Ries zu Recht?

Auch wenn letztlich niemand genau vorhersagen kann, wie der optimale Zeitpunkt für den Kauf von Bitcoins genau aussieht, so verrät ein Blick auf die bisherige Entwicklung, wie enorm erfolgreich der Bitcoin bisher war. Analysten gehen davon aus, dass gerade der Bitcoin noch einen erheblichen Kursaufschwung durchmachen wird.

Für alle, die zukünftig in Bitcoins investieren möchten, sei hier aber noch erwähnt, dass man nicht automatisch einen ganzen Bitcoin kaufen muss. Inzwischen weisen diese einen beträchtlichen Wert auf. Es ist ebenso möglich, nur 0,01 BTC zu kaufen.

Ein Blick auf die Marktanteile des Bitcoins zeigt sofort, welchen Stellenwert diese Kryptowährung inzwischen eingenommen hat. Der Bitcoin liegt in Sachen Marktkapitalisierung klar vor der Konkurrenz. Das Gleiche gilt zudem auch für die Wertentwicklung. 2020 liegt die Marktkapitalisierung des Bitcoins bei knapp 200 Milliarden US-Dollar. Bei anderen Kryptowährungen, wie beispielsweise bei Ethereum, liegt der Marktanteil bei 24 Milliarden. Tethers Marktanteil liegt bei 8,2 Milliarden und der Marktanteil von Ripple liegt bei 8 Milliarden.

Damit dürfte klar sein, dass der Krypto Hype zu Recht auch den Donau Ries Landkreis erfasst hat, vielleicht wird er auch einmal Bestandteil des Börsenspiels, durch das Schüler lernen sollen, wie Börse und Geldmarkt funktioniert.

Der Bitcoin erfreut sich über eine wachsende Akzeptanz

Häufig wird angenommen, dass die Kryptowährung ausschließlich als Anlagemöglichkeit genutzt werden kann, doch tatsächlich handelt es sich um ein echtes Zahlungsmittel. Dass der Bitcoin inzwischen wirklich relevant geworden ist, zeigt sich unter anderem an den unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten des Bitcoins.

In Deutschland ist die Zahl der Geschäfte, die die Zahlung mit Bitcoins aktuell akzeptieren, zwar noch recht gering, allerdings verrät ein Blick auf unsere holländischen Nachbarn das Potential, dass sich hinter dem Bitcoin verbirgt. Die holländische Stadt Arnheim wird nicht umsonst Bitcoin City genannt, denn hier akzeptieren inzwischen über 100 Geschäfte die Zahlung mit dem Coin. Als Vorreiter weist Arnheim damit die Zukunft des Bitcoins.

Die Bezahlung im Geschäft stellt aber nur eine weitere Möglichkeit außerhalb der Anlagemöglichkeit dar. Denn auch im Online Shopping wächst die Akzeptanz zunehmend. Noch ist zwar nicht das Niveau erreicht, was bereits jetzt schon in den USA Standard ist, aber die Zahl der Online Händler, die die Bitcoin Zahlung akzeptieren, nimmt stetig zu.

Zudem ist es auch möglich, die Bitcoins für die Zahlung privater Transaktionen zu nutzen. In diesem Bereich ist es empfehlenswert, den Verkäufer zu kontaktieren und entsprechend zu fragen, ob er eine Bitcoin Zahlung akzeptieren würde. Zudem kann man inzwischen auch viele Rechnungen mit Bitcoins bezahlen.

Ein weiterer Vorteil der Bitcoin Zahlung liegt vor allem in der Geschwindigkeit, mit der Transaktionen hier abgewickelt werden. Noch immer benötigen Banken für ihre Transaktionen bis zu 2 Werktagen, dagegen dauern die Transaktionen der Bitcoins nur wenige Minuten.