12. Februar 2020, 16:11

Kompetent – Regional – Leistungsstark

Der Frühling steht vor der Tür und somit auch die Donauwörther Handwerkertage. Diese finden am ersten Märzwochenende vom 7. bis 8.3. in der Ludwig-Bölkow-Berufsschule, Neudegger Allee 7 statt. Bild: City-Initiative-Donauwörth
Der Frühling steht vor der Tür und somit auch die Donauwörther Handwerkertage. Diese finden am ersten Märzwochenende vom 7. bis 8.3. in der Ludwig-Bölkow-Berufsschule, Neudegger Allee 7 statt.

Wie schon die Jahre zuvor werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Aussteller vor Ort sein. Der Eintritt ist frei! Umfassende Informationen und Präsentationen zum Thema Bauen, Wohnen & Renovieren. Aber auch: Was gibt´s Neues in Sachen Autotechnik und welche Fahrzeugtechnik ist für mich die Richtige? Wie gestalte ich meinen Garten oder was gibt’s neuen zum Thema Freizeit und Gesundheit? Viele Fragen auf die jeder Besucher bei den heimischen Handwerkern und Ausstellern bestimmt eine Antwort findet.

Oberbürgermeister Armin Neudert, Landrat Stefan Rößle und Projektleiter Raimund Brechenmacher eröffnen die Handwerkertage am Samstag um 10 Uhr. „Wir freuen uns auch heuer wieder das breite Spektrum der Donauwörther Handwerksbetriebe zeigen zu können und wollen uns nicht nur mit unseren Produkten, sondern auch als Ausbildungsbetriebe präsentieren“, so CID-Projektleiter Raimund Brechenmacher.
Auch für die Kinder ist Einiges geboten. An den tollen Handwerkerständen gibt es aufregende Mitmachaktionen und wer Lust hat sich körperlich zu betätigen, kann dies in der Hüpfburg gerne tun. Na Lust auf Spaß? Es warten tolle Preise auf Euch, z.B. ein Schnupperrundflug vom Flugplatz Genderkingen sowie viele weitere Preise unserer teilnehmenden Handwerker. Also den Laufzettel abstempeln lassen, diesen in die Losbox werfen und hoffentlich gewinnen.

Hilfreiche Informationen gibt es auch an beiden Tagen bei den kurzweiligen Fachvorträgen zum Thema Garten oder Schimmelbekämpfung im Vortragsraum gleich beim Haupteingang.
Sicherlich sehr interessant wird es am Samstag ab 10 Uhr. Um diese Zeit öffnen nämlich die Berufsschule und die Technikerschule ihre Werkstätten bis 16 Uhr und ermöglicht so den Besuchern einen interessanten Einblick in den fachlichen Unterricht. Unterschiedlichste Fachbereiche u.a. Metall, Industrie, Schreinerei oder CAD können in Augenschein genommen werden. Zu den unterschiedlichsten Themen wie z.B. Faserverbund, Kunststofftechnik, Automatisierung, Robotik geben fachkundige Lehrkräfte gerne Auskunft.
Der Deutsche Alpenverein Donauwörth (DAV) bietet am Samstag und Sonntag von 14 Uhr bis 17 Uhr ein kostenloses Schnupperklettern für jedermann an.

Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt – die Stiftung St. Johannes bewirtet die Gäste mit einem günstigen Mittagstisch sowie mit Kaffee und Kuchen und im Innenhof gibt’s das Donauwörther Bier des Brauhauses. (pm) 
Infos hier: www.handwerkertage-donauwoerth.de