13. Januar 2017, 08:32

Bäume auf der B2: zwei Leichtverletzte, beschädigte Pkw und langer Stau

Archivbild Bild: DRA
Der Weg in Richtung Nürnberg über die B2 war heute morgen für viele Autofahrer schwierig. Grund: zwei Bäume stützten auf die Fahrbahn. 
Monheim/Treuchtlingen - Wie die Polizeiinspektion aus Treuchtlingen auf Nachfrage bestätigt, dass heute morgen gegen 6.40 Uhr wegen des starken Sturmes eine ca. 20 Meter hohe Fichte umgerissen wurde und dann quer über der Bundesstraße 2 bei der Abfahrt Langenaltheim lag.
Eine 22-jährige Autofahrerin war aus Richtung Donauwörth nach Treuchtlingen unterwegs und konnte der Fichte nicht mehr ausweichen und prallte gegen den Baum. Die junge Fahrerin verletzte sich leicht, es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro.
Kurz darauf erging es einem 26-jährigem Fahrer, der aus Richtung Franken ich Richtung Donauwörth unterwegs war ähnlich. Auch er führ gegen die Fichte und wurde leicht verletz. Der Sachschaden betrug hier ca. 10.000 Euro.
Wenig später konnte ein weiterer Fahrer der Fichte nicht mehr ausweichen und fuhr gegen den Baum. Beim dritten Zusammenstoß entstand nur leichter Sachstand.
Die B2 wurde komplett gesperrt, zwischen Monheim-Nord und Treuchtlingen bildete sich Stau in beiden Richtungen. Etwa 2 km weiter in Richtung Donauwörth kam es im Verlauf des Staus zu einem weiteren Unfall. Ein weiterer Baum stützt um und traf einen stehenden LKW. Am Hänger des LKWs entstand laut Polizei nur minimaler Sachschaden.
Inzwischen ist die Strecke wieder frei befahrbar.
Mara Kutzner Donau-Ries-Aktuell.de
Mara Kutzner , Donau-Ries-Aktuell

Redakteurin für online und blättle. Regionalpolitischen Kontroversen und sozialkritischen Themen geht sie mit Nachdruck auf den Grund. Stellt gerne kritische Fragen. Geht im Landkreis fürs blättle auf die Suche nach tollen Lifestyle Produkten. Ist auch privat sozial engagiert.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-20