13. Februar 2019, 16:36

Aktuelles Angebot der VHS Donauwörth

Logo VHS-Donauwörth Bild: Volkshochschule Donauwörth
Die Donauwörther VHS bietet ein spannendes Programm.

Vhs-Vortrag am 21. Februar: Radverkehr und Straßenverkehrsordnung (StVO)

Das Fahrrad als tägliches Verkehrsmittel gewinnt wieder an Bedeutung. Zahlreiche Orte im Donau-Ries engagieren sich für mehr Akzeptanz für den Radverkehr. Oft fühlen sich Rad- und Autofahrer unsicher oder vertrauen auf ein "Gewohnheitsrecht", das es nicht gibt. Viele Änderungen der StVO gehen an uns vorüber. Ein guter Grund, sich einmal mit der diesbezüglichen StVO zu beschäftigen, denn wenn man die Regeln kennt, ist gegenseitige Rücksicht im Verkehr einfacher. Dazu hat der ADFC Donau-Ries Rechtsanwalt Peter Kappel für Donnerstagabend, 21. Februar, von 19 bis 20.30 Uhr, eingeladen. Er hat lange beim ADFC München gearbeitet und kennt den Alltag als Radfahrer aus verschiedenen Blickwinkeln. Der Vortrag des ADFC Donau-Ries in Kooperation mit Stadt und Vhs Donauwörth findet im VHS-Gebäude, Spindeltal 5, statt und kann kostenfrei und ohne Voranmeldung besucht werden.

Vhs-Gesundheitsstammtisch: Halte dein Herz fit am 21. Februar

Damit das Herz lange für Sie schlägt, bedarf es Fitness. Im Gesundheitsstammtisch am Donnerstagabend, 21. Februar, erfahren Sie, wie Sie Herz-Kreislauferkrankungen durch gesunde Lebensführung vorbeugen und positiv beeinflussen können. Apothekerin Ute Offinger referiert von 19 bis 20.30 Uhr im Cafe Hummel, Bahnhofstr. 22. Der Vortrag kann gegen Gebühr, ohne Voranmeldung besucht werden.

Grüner wird‘s nicht, sagte der Gärtner und flog davon: Vhs-Film am 5. März

In Kooperation mit dem Cinedrom Donauwörth zeigt die Vhs am Faschingsdienstag, 5. März, die Komödie nach dem Roman von Jockel Tschiersch. Ein Gärtner erlebt einen skurrilen Rundflug über Deutschland und findet dabei nach Jahren der Monotonie wieder einen Sinn in seinem Leben. Elmar Wepper brilliert in der Hauptrolle neben weiteren namhaften Akteuren. Der Gärtner Schorsch kommt mehr schlecht als recht durchs Leben. Als sich ein geiziger Golfclubbesitzer bei ihm über den Grünton des Rasens beschwert und ihm die Zahlung verweigert, steht sein Betrieb vor dem Aus. Da auch seine Ehe seit langem kriselt, steht er ohne Rückhalt alleine da. Zermürbt von Arbeit, Familie und Sorgen setzt er sich kurzerhand in seine alte Propellermaschine und bricht zu einem Rundflug auf. Vorstellungen sind um 17.30 und 20 Uhr, bei freier Platzwahl und vergünstigtem Eintritt.

Vhs – Kursangebote Vhs am 22. März: Einbürgerungstest Zusatztermin wegen großer Nachfrage

Aufgrund hoher Nachfrage bietet die Vhs Donauwörth einen zusätzlichen Termin für den Einbürgerungstest an. Ausländische Mitbürger, die die deutsche Staatsangehörigkeit anstreben, können diesen Test am Freitag, 22. März, von 17.30 bis 19 Uhr, ablegen. Wegen der Beantragung der Unterlagen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist eine persönliche Anmeldung bis spätestens 22. Februar erforderlich (Kurs-Nr. 3199/00). Bitte bringen Sie Ihren Pass mit.

Vhs am 12. März: Studium Generale Ende der germanischen Königreiche (2)

Im Rahmen des Studium Generale bietet die Vhs das Vortragsseminar „Ende der germanischen Königreiche und der Beginn des Frühmittelalters (2)“ an (Kurs-Nr. 1115). Paul Soldner, Journalist, referiert am Dienstagabend, 12. März, von 19 bis 20.30 Uhr und knüpft an seinen Vortrag aus dem Frühjahr 2018 an. Sie sind im Fluss der Geschichte untergegangen oder wurden in Nachfolgestaaten integriert: die auf dem Boden der Römischen Imperiums nach teilweise langen Wanderungen gegründeten Königreiche der Germanen. Länger Bestand im Blickfeld der Historie und des Zeitgeschehens hatten Reiche der Westgoten in Spanien und der Langobarden in Italien oder jenes der Franken, das letztlich zur (west-) europäischen Supermacht aufstieg. Im Vortrag wird nicht nur über die drei Reiche gesprochen, sondern auch über ihre Ver-bindung mit dem oströmischen Kaiserreich Byzanz, der Landnahme der Angeln und Sachsen in Britannien sowie dem Erstarken der Awaren.

Vhs am 13. März: Friedenspropaganda 1 Gewalt-Sprache in unserem Alltag

Die Reihe „Friedenspropaganda“ der Vhs zeigt, wie man mittels Sprache Gewalt oder Frieden fördert – und dies mit einer Prise Humor. In Teil 1 am Mittwochabend, 13. März, konzentrieren wir uns auf die Alltagssprache(n) in Europa und Formen der Diskrimierung von verschiedenen Gruppen. Sprach- und Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Joachim Grzega führt durch das Seminar (Nr. 1212) von 18.15 bis 19.45 Uhr.

Einführung in die Künstliche Intelligenz Vhs-Webinar am 11. März

Künstliche Intelligenz (KI) erobert unseren Alltag und die Arbeitswelt in einem atemberaubenden Tempo. Anhand von Beispielen zeigt Dr. Dirk Hecker vom Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin, die vielfältigen Eingabekanäle und Wirkmöglichkeiten, die kognitiven Fähigkeiten und Grade der Autonomie intelligenter Maschinen auf. Die Schlüsseltechnologie ist das maschinelle Lernen, das ohne Programmierung von Regeln auskommt, dessen Qualität aber stark von den Daten abhängt. Auswirkungen ungeeigneter Daten auf Ergebnisse werden im Webinar (Kurs-Nr. 1252) am Montagabend, 11. März, von 18.45 bis 20 Uhr, an Beispielen vorgestellt und Gegenmaßnahmen diskutiert. Im Vortrag werden die Herausforderungen, Möglichkeiten, aber auch Grenzen der Entwicklung aufgezeigt.

Vhs-Seminar: Immobilien kaufen, verkaufen und finanzieren am 25. Februar

Chancen und Risiken kennen bei Kauf, Verkauf oder der Finanzierung von Immobilien ist Ziel des Vhs-Seminars am Montagabend, 25. Februar, von 19 bis 21.15 Uhr (Kurs-Nr. 1262). Für die Finanzierung ist ein solides und individuelles Finanzierungskonzept, verbunden mit einer kompetenten und seriösen Beratung, sehr wichtig. Immobilien-Kauffrau Simone Schmid und Maria Michel, Spezialistin für Wohnbaufinanzie-rung, wollen Ihnen Informationen und Tipps zur Planung und Durchführung geben. Sie zeigen Ihnen, welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt, und wie Sie die aktuell niedrigen Darlehenszinsen sichern können. Sie erhalten auch Informationen über staatliche Förderungen.

CNC-Technik Metall Grundkurs ab 12. März Teilfinanzierung mit Bildungsprämie

Am Dienstag, 12. März, startet der berufsfördernde Lehrgang CNC-Technik Metall als Grundkurs. Als Arbeitsmittel wird die Keller Software mit verschiedenen Simulatoren und CAD/CAM-Anbindung, 3-Achs-CNC-Fräsmaschine Deckel FP2NC, 2-Achs-CNC-Drehmaschine Gildemeister CT20, 5-Achs-Simultan-Fräsmaschine DMU 50 (Deckel-Maho-Gildemeister) mit Sinumerik Steuerung: solutionline operate mit Programmierung im G-Code eingesetzt. Die Teilnehmer lernen bei den Kursleitern Xaver Mayr, Studiendirektor, und Tobias Eberhardt, Fachlehrer, einfache Programme zu schreiben und eine CNC-Maschine zu bedienen. Bei gegebenen Voraussetzungen können 50% der Kursgebühr über die staatliche Bildungsprämie finanziert werden. Zielgruppe sind Facharbeiter in metallverarbeitenden Betrieben. Der Kurs findet an zehn Dienstagabenden, von 18 bis 21 Uhr statt (Kurs-Nr. 2340).

Android Smartphones und Tablets für Einsteiger ab 13. März bei der Vhs

Sie haben ein Android Smartphone oder Tablet (Samsung, Sony, usw.) und sind als Erwachsener damit etwas überfordert? Der Kurs (Nr. 2513) an zwei Mittwochabenden, ab 13. März, beinhaltet u.a. folgende Themen: grundsätzliche Bedienung, Anpassung und Personalisierung; Nutzung im Handynetz und WLAN; Apps wie Terminkalender und Navi; Datenspeicherung und Synchronisation; Cloudspeicher; Akkumanagement. Bitte bringen Sie zum Kurs von 18 bis 21 Uhr Ihr Android-Gerät (ab Version 2.3), Ladekabel und Ihre Google-Zugangsdaten mit. IT-Consultant Erich Bäcker setzt Windows-Grundkenntnisse, ein Google-Konto sowie eine eigene E-Mail-Adresse voraus.

Sie haben ein Android Smartphone oder Tablet (Samsung, Sony, usw.) und sind als Erwachsener damit etwas überfordert? Der Kurs (Nr. 2513) an zwei Mittwochabenden, ab 13. März, beinhaltet u.a. folgende Themen: grundsätzliche Bedienung, Anpassung und Persona

Sie haben ein Android Smartphone oder Tablet (Samsung, Sony, usw.) und sind als Erwachsener damit etwas überfordert? Der Kurs (Nr. 2513) an zwei Mittwochabenden, ab 13. März, beinhaltet u.a. folgende Themen: grundsätzliche Bedienung, Anpassung und Personalisierung; Nutzung im Handynetz und WLAN; Apps wie Terminkalender und Navi; Datenspeicherung und Synchronisation; Cloudspeicher; Akkumanagement. Bitte bringen Sie zum Kurs von 18 bis 21 Uhr Ihr Android-Gerät (ab Version 2.3), Ladekabel und Ihre Google-Zugangsdaten mit. IT-Consultant Erich Bäcker setzt Windows-Grundkenntnisse, ein Google-Konto sowie eine eigene E-Mail-Adresse voraus.

Vhs für Einsteiger: Word 2013 ab 14. März

Den Kurs Textverarbeitung MS-Word 2013 startet die Volkshochschule am Donnerstag, 14. März. Der 24-stündige berufsfördernde Zertifikatskurs findet an sechs Donnerstagabenden, jeweils von 18 bis 21 Uhr mit DV-Kaufmann Georg Bürger statt (Kurs-Nr. 2538). Grundlagen der Textverarbeitung sind Inhalte des Lehrgangs. Bei den Teilnehmern werden PC- und Windows-Grund-kenntnisse vorausgesetzt. Bei gegebenen Voraussetzungen kann der Lehrgang mit der Bildungsprämie zu 50% teilfinanziert werden.

Cross-Cultural Contrasts am 12. März: The West and Asia bei der Vhs

In diesem Seminarangebot (Kurs-Nr. 3022), das in englischer Sprache stattfindet, erhalten Sie mittels Bildern und kleiner interaktiver Quizze Einblick in vielerlei Unterschiede zwischen westlichen und fernöstlichen Kulturen. Am Dienstagabend, 12. März, referiert die Expertin für interkulturelles Marketing Duong Nguyen von 18 bis 19.30 Uhr.

Vhs-Kochkurs am 14. März: Pasta, Pasta...

Selbst gemachte Nudeln mit Ei sind unübertroffen und leicht herzustellen. In diesem Kurs (Nr. 7135) am Donnerstagabend, 14. März, machen wir rote, grüne, schwarze und gelbe Teige. Es gibt Nudeln, Lasagne, Ravioli und Cannelloni mit diversen Soßen und Füllungen: z. B. Fischfüllung für schwarze Ravioli, Ricotta-Spinatfüllung für rote Ravioli, usw. Köchin und Gesundheitstrainerin für Ernährung Elisabeth Maier bittet darum, von 18 bis 21.30 Uhr Schürze, Geschirrtücher, ein scharfes Messer, Restebehälter, Schreibzeug sowie ein Getränk mitzubringen.

Vhs für Hobbygärtner am 14. März: Veredeln von Obst- und Ziergehölzen

Das Veredeln von Obst- und Ziergehölzen in Theorie und Praxis zeigt Gartenpfleger Emil Baumgärtner im Kurs der Vhs am Donnerstagabend, 14. März, von 18.30 bis 21 Uhr (Kurs 7232). Bitte – falls vorhanden – eine Baumschere und ein Veredelungsmesser mitbringen.

Mertingen: Erben / Vererben am 28. Februar

Grundkenntnisse im Erbrecht sind sowohl für Testierende als auch für Erben wichtig. Neben den Regeln der staatlichen Erbfolge wird auch auf Abänderungsmöglichkeiten durch Verfügung von Todes wegen eingegangen. Begriffe wie Testament, Erbengemeinschaft, Ehegattenerbrecht und Pflichtteil werden verständlich erläutert. Die Teilnehmer erhalten eine Broschüre mit Fallbeispielen, Erbquoten etc. Dr. Alexander Baur ist Fachanwalt für Erb- und Steuerrecht und informiert Sie am Donnerstagabend, 28. Februar, zu diesem Thema. Der Vhs-Kurs (Nr. 1701E) findet von 19 bis 20.30 Uhr statt.

Grundkenntnisse im Erbrecht sind sowohl für Testierende als auch für Erben wichtig. Neben den Regeln der staatlichen Erbfolge wird auch auf Abänderungsmöglichkeiten durch Verfügung von Todes wegen eingegangen. Begriffe wie Testament, Erbengemeinschaft, Eh

Die Tagesfahrt der Vhs Donauwörth führt am Samstag, 13. April, zunächst nach Binswangen. Dort werden die Synagoge und die Friedhofskapelle besichtigt. Weiter geht es dann zu den Kirchlein in Vorder- und Hinterried. Zum Abschluss der Fahrt (Nr. 6318) mit Anneliese Böswald als Fahrleitung geht es nach Buttenwiesen. Dort gilt die Kirche mit barocker Innenausstattung mit Tafelbildern und spätgotischen Figuren als besonders sehenswert. Autor und Kreisheimatpfleger Alois Sailer übernimmt die Führungen.

Vhs-Wanderwoche: zur Frühjahrsblüte auf der griechischen Insel Samos ab 7. Mai

Die Wanderreise (Nr. 6165) der Vhs führt auf die Insel Samos. Von Dienstag, 7., bis Dienstag, 14. Mai kommen Wanderfreunde auf ihre Kosten, da sich hier viele sehr gut gekennzeichnete Wanderwege befinden. Der Ort Mytilinii ist Ausgangspunkt von Touren nach Kokkari und Vourliotes. Der Rand des Ambelos-Gebirges oder auch der höchste Punkt des Gebirgszugs Profitis Elias bieten sich als Ziel an, ebenso das Nachtigallental bis hinauf nach Manolates oder die schönen und ruhigen Dörfer Ambelos und Teavrinides. Ein Muss ist der kurze Fußmarsch zu den Potami-Wasserfällen. Bettina Schustek von KIB Aktiv-Reisen, Gundelsheim/Bamberg, ist Ihre kompetente Reiseleitung. (pm)