12. August 2020, 09:51

Ballenpresse brennt in Hohenaltheim

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Als ein 53-Jähriger gestern, kurz vor 13:00 Uhr, bei Feldarbeiten mit der Ballenpresse plötzlich einen „Schlag“ wahrnahm, traute er wohl seinen Augen nicht. Er hatte angehalten und schon schlugen Flammen aus dem vorderen Bereich des Arbeitsgeräts.

Der Mann konnte sich zwar unverletzt retten, musste aber mit ansehen, wie die Presse komplett ausbrannte und Flammen auf das abgedroschene Stoppelfeld übergriffen. Rund 100 Feuerwehrleute waren zu den Löscharbeiten eingesetzt. Die ausgebrannte Ballenpresse lag bei einem Wert von knapp 20.000 Euro. (pm)