30. Juli 2020, 09:40

Feld bei Nördlingen stand in Flammen

Das abgebrannte Feld. Bild: Matthias Stark
Ein Landwirt bemerkte am Mittwochmittag beim Dreschen eines Weizenfeldes eine Rauchentwicklung, die durch einen technischen Defekt an seinem Mähdrescher entstand und verständigte daraufhin sofort die Feuerwehr. Kurz danach stellte er fest, dass bereits Teile des Feldes in Brand geraten sind.

Die Feuerwehren Nördlingen, Baldingen, Wallerstein und Oettingen brachten den Brand mit circa 60 Einsatzkräften unter Kontrolle. Durch den Brand entstand dem Landwirt ein Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro am Feld und durch den technischen Defekt des Mähdreschers ein Schaden in Höhe von circa 20.000 Euro. (pm)