9. September 2020, 19:07

Hecke fängt Feuer

Auf rund fünf Metern ist die Hecke abgebrannt. Bild: Matthias Stark
Am Mittwochabend sorgte eine brennende Hecke im Donauwörther Ortsteil Wörnitzstein für einen Feuerwehreinsatz.

Am Mittwochabend, gegen 18:50 Uhr heulten in Wörnitzstein die Sirenen. Auf einem Anwesen war eine Hecke in Brand geraten. Bereits auf der Anfahrt war für die Floriansjünger eine Rauchsäule über dem Grundstück zu erkennen. Insgesamt brannten dort rund fünf Meter Hecke, die von der Feuerwehr rasch abgelöscht werden konnten. Anschließend wurde die das Gebüsch mit der Wärmebildkamera abgesucht, um weitere Glutnester zu finden. Mit der Kettensäge wurden deshalb weitere Teile der Hecke abgeschnitten, um die letzten Brandnester zu löschen. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Donauwörth und Wörnitzstein, sowie eine Streife der Polizeiinspektion Donauwörth. Der entstandene Sachschaden ist gering, verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.