14. Oktober 2019, 13:22

Komposthaufen gerät in Brand

Symbolbild Bild: pixabay
Aus bislang nicht geklärter Ursache fing am Montagmorgen gegen 05:30 Uhr der im Gartenbereich eines Einfamilienhauses befindliche Komposthaufen eines 55-jährigen Harburgers Feuer.

In der Folge war bereits die Plastikumrandung beschädigt, als der Brand durch einen Nachbarn beim Zeitung austragen entdeckt wurde. Nachdem der Hausbesitzer nicht auf Klingelzeichen reagierte, alarmierte der Mann die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen der freiwilligen Feuerwehr Harburg hatte der beherzte Zeitungsausträger den sich ausbreitenden Brand allerdings bereits mittels Gießkanne gelöscht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 50 EUR. (pm)