26. April 2020, 11:46

Schmorbrand in Waschmaschine

Symbolbild Bild: pixabay
Zu einem Schmorbrand kam es gestern in Donauwörth.

Gestern gegen 14.20 Uhr, bemerkte eine 38-Jährige Frau, Brandgeruch, der aus dem Waschkeller eines Anwesens im Alten Sträßle kam. Als sie dort nachsah, konnte sie erkennen, dass offensichtlich Kabel innerhalb der dortigen Waschmaschine schmorten. Die Frau konnte sogar die Maschine noch ausschalten, die Wäsche aus der Trommel nehmen und das Gerät ausstecken. Dadurch kam es höchstwahrscheinlich zu keinem offenen Feuer.
Alle Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Die Feuerwehren aus Riedlingen, Donauwörth und Wörnitzstein waren mit ca. 100 Kräften vor Ort. Die Waschmaschine wurde durch den Schmorbrand zerstört.