10. Dezember 2020, 08:25

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Nördlingen

Rathaus Nördlingen Bild: Tourist-Info Nördlingen
Oberbürgermeister David Wittner bittet die Bürgerinnen und Bürger aus Infektionsschutzgründen bereits jetzt, nur persönlich in den Verwaltungsgebäuden Rathaus, Tanzhaus, Leihhaus und Schneidt‘sches Haus zu erscheinen, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Verbunden mit den Lockerungen der Kontaktbeschränkungen zu Weihnachten, war ein Apell der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten, Kontakte auf das absolut Notwendige zu beschränken und wo möglich vor den Weihnachtstagen eine Art „Karenzzeit“ einzuhalten, um das Infektionsrisiko zu senken.

Die Stadt Nördlingen unterstützt diese Vorgehensweise. Wo dies für die Bürgerinnen und Bürger nicht zwingend notwendig oder für die ordnungsgemäße Erfüllung der städtischen Aufgaben unerlässlich ist, wurde an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadt appelliert, für den Zeitraum der bayerischen Schulferien Urlaub oder Überstunden einzubringen. Es ist dabei jederzeit sichergestellt, dass die Verwaltung zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch (09081 840) und per E-Mail (stadtverwaltung@noerdlingen.de) erreichbar ist und dringende Anliegen bearbeitet werden.

Oberbürgermeister David Wittner bittet die Bürgerinnen und Bürger aus Infektionsschutzgründen bereits jetzt, nur persönlich in den Verwaltungsgebäuden Rathaus, Tanzhaus, Leihhaus und Schneidt‘sches Haus zu erscheinen, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Für unabdingbare persönliche Vorsprachen sollen wenn möglich Termine vereinbart werden. Viele Dienste sind auch online verfügbar über das Bürgerserviceportal Bayern auf der Homepage www.noerdlingen.de und bedürfen keiner persönlichen Vorsprache (zum Beispiel Passantrag, Anmeldung, etc.).

Die Stadtverwaltung Nördlingen bittet um Verständnis. (pm)