1. April 2021, 14:56
Jungtieraufzucht

Geflügelpest: Veterinäramt bittet um Mithilfe

Symbolbild Bild: pixabay
Nach Informationen des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen wurde der Ausbruch der Geflügelpest in einem Betrieb amtlich festgestellt.

Die Lieferwege hierzu werden derzeit von den Behörden rückverfolgt. Da zum jetzigen Zeitpunkt nicht sicher ausgeschlossen werden kann, dass Geflügel aus Nordrhein-Westfalen in den Landkreis Donau-Ries verkauft wurde, bittet das Veterinäramt Donau-Ries alle im Landkreis ansässigen Geflügelhalter um ihre Mithilfe. Wenn im Zeitraum vom 28. Februar bis 23. März 2021 Junghennen zur Aufzucht aus Nordrhein-Westfalen in eine Haltungseinrichtung zugekauft wurden (evtl. Abverkauf aus dem Auto und unabhängig von der Stückzahl), wird gebeten sich mit dem Veterinäramt Donau-Ries in Verbindung zu setzen.  

Kontaktdaten: Tel.: 0906/74-422, Fax: 0906/74-429, E-Mail: veterinaeramt@lra-donau-ries.de (pm)