13. Februar 2019, 23:37

Der Sonntag gehört den Narren

Bild: DRA
Am kommenden Sonntag findet in Donauwörth der Faschingsumzug der IFD statt. Mit über 60 verschiedene Gruppen, ist der Umzug so groß wie seit vielen Jahren nicht mehr.

Nach vielen Unsicherheiten rund um das Tanzhaus dürften diese Nachrichten Balsam für die geschundenen Seelen der IFD sein. Der am kommenden Sonntag stattfindende Umzug durch die große Kreisstadt ist so groß wie seit vielen Jahren nicht mehr. "Es haben sich über 60 verschiedene Gruppen angemeldet," so IFD-Präsident Uli Reitschuster im Gespräch mit unserer Redaktion. 

Um 13:30 Uhr startet der Zug am Wörnitzcenter und verläuft über die Berger Vorstadt und die Pflegstraße in die Donauwörther Reichsstraße. An deren Ende gehen die Fußgruppen schließlich über die Sonnenstraße zurück zum Tanzhaus, die Wägen fahren über die Kapellstraße ab. Nach dem Umzug findet im Tanzhaus die After-Umzug-Party mit DJ und mehreren Gugga-Musiken statt. 

Zu den angemeldeten Vereinen gehören insgesamt 13 Faschingsgesellschaften, aber auch zehn Fußgruppen und acht Musikvereine. 

Matthias Stark
Matthias Stark , Donau-Ries-Aktuell

Geschäftsführer und Gründer. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel. Bringt Tochter und Hund gerne mit ins Büro.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-10