15. Februar 2021, 10:53

Mitgliedsbeiträge werden in Form von Gutscheinkarten zurückgegeben

Friedel Röttger, Bezirksreferent der Evangelischen Landjugend und Susanne Vierkorn, Geschäftsstellenleiterin des Stadtmarketingvereins "Nördlingen ist´s wert" Bild: Friedel Röttger
Da im vergangenen Jahr coronabedingt große Teile des Programms der Evangelischen Landjugend abgesagt werden mussten, hat der Kreisvorstand jetzt beschlossen, das bereits gezahlte Beiträge in Form von Gutscheinen für den Nördlinger Einzelhandel zurückerstattet werden.

Kreisquiz, Indiaca- und Fußballturnier und Gruppenbesuche – in normalen Jahren bietet der Kreisverband Nördlingen der Evangelischen Landjugend (ELJ) seinen zwölf Ortsgruppen ein abwechslungsreiches Programm. Im vergangenen Jahr musste das Meiste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Deshalb beschloss der ELJ-Kreisvorstand den Gruppen einen Teil der gezahlten Mitgliedsbeiträge in Form von Gutscheinkarten für den Einzelhandel in Nördlingen zurückzugeben. Damit wollen die Jugendlichen gleichzeitig ein Zeichen der Solidarität mit den örtlichen Geschäften in Zeiten des Lockdowns setzen. Susanne Vierkorn, Geschäftsstellenleiterin beim Stadtmarketingverein Nördlingen ist´s wert, findet die Aktion der ELJ toll und betont: „Wir merken gerade alle, wie uns das Lebendige, Quirlige fehlt, wenn die Läden geschlossen haben. Es ist momentan sehr wichtig, zum lokalen Handel zu stehen.“

Spielmaterial und Ausstattung für Jugendräume können mit „Click und Collect“ auch jetzt bestellt und abgeholt werden. ELJ-Referent Friedel Röttger hofft, dass diese Räume als wichtige Treffpunkte für Jugendliche bald wieder öffnen können. (pm)