26. November 2019, 13:39

Vorweihnachtliche Stimmung in Wallerstein

Zahlreiche Besucher genossen gemeinsam mit den Bewohnern den Adventsmarkt der Fürstin Wilhelmine Stiftung. Bild: privat
Der Adventsmarkt im Hof der Fürstin Wilhelmine Stiftung fand heuer bereits zum 21. Mal statt und bestacht wie jedes Jahr durch seine stimmungsvolle Atmosphäre.

Dieser Markt wurde damals von der Stiftungsleiterin Eva Kofler-Poplawsky initiiert, um allen Bewohnern den Besuch und Zauber eines solchen Marktes zu ermöglichen. Im Lauf der Jahre hat der kleine Markt viele Liebhaber gewonnen. Diese besuchen ihn nicht nur, sondern unterstützen den Basarverkauf mit Selbstgemachtem: Dies reicht von Strümpfen über Likör hin zu Sägearbeiten.

Ehrenamtlich kommen Mitarbeiter und Freunde des Hauses zum Kränze binden, die dann am Markt reißenden Absatz finden. Die Buden boten neben den Würstelverkauf wieder selbstgemachten Glühwein und Kinderpunsch sowie Kuchen und Nussecken an. Auch für die Kinder war etwas geboten, neben dem Karussell war der Besuch des Weihnachtmannes sicherlich der Höhepunkt. Für den besinnlichen Abschluss sorgte wie jedes Jahr der Ehringer Posaunenchor mit seinen Weisen. (pm)