9. Dezember 2019, 15:38

Weihnachtsmarkt in Deiningen

Symbolbild Bild: pixabay
Die Gemeinde Deiningen lädt zum Deininger Weihnachtsleuchten am 14. und 15. Dezember auf dem Rathausplatz ein.

Zehn örtliche Vereine und Einrichtungen (Freiwillige Feuerwehr, Landjugend, Männergesangverein, Musikkapelle, Posaunenchor, Schützengilde Hubertus, Spielvereinigung und Trachtenverein sowie Förderverein „Wirtschaft und Schule aktiv“ und Grund- und Mittelschule Deiningen) tun sich zusammen und richten für Gäste aus Nah und Fern das „Deininger Weihnachtsleuchten“ als gemeinsames Fest aus dem Dorf und mit dem Dorf aus.

Ein Kranz adventlich geschmückter Verkaufsbuden rahmt den Rathausplatz ein. Mit Honig, Töpfer- und Bastelwaren, Nähartikeln, Kinderkleidung und Strickwaren sowie Weihnachtskarten und -dekoration können die Besucher sich selbst und ihren Lieben Freude bereiten. Christbäume werden am Samstag bereits ab 11:00 Uhr, am Sonntag ab 14:00 Uhr angeboten. Chöre und Musikkapellen bringen stimmungsvolle Weisen zu Gehör. Dazu bieten die Vereine Leckeres zum Essen und Trinken an.

Am Samstag, den 14. Dezember um 17:00 Uhr eröffnet Bürgermeister Willi Rehklau das Weihnachtsleuchten. Er wird dabei vom Chor der „Villa Funkelstein“ und dem Nikolaus unterstützt. Am Abend sorgt die Deininger Tanzl-Musi für Unterhaltung.

Am Sonntag, den 15. Dezember beginnt das Weihnachtsleuchten um 14:00 Uhr. Für die musikalische Einstimmung sorgen die Kinder der Grundschule, die Flöten- und die Trommlergruppe sowie die kleinsten Musiker aus der musikalischen Früherziehung. Zur Belohnung der Kinder kommt dann das Christkind zu Besuch. Um 16:30 Uhr trägt der Männergesangverein Deiningen weihnachtliche Weisen vor. Am Abend treten der Posaunenchor und zum Abschluss die Jugendkapelle auf, die das gemeinsame Adventssingen begleitet. An beiden Tagen können sich die Kinder beim Stockbrot backen erfreuen.

Die Vereine freuen sich darauf, Sie als Gäste begrüßen und mit Glühwein, Punsch und anderen Getränken, mit Kaffee, Kuchen, Waffeln sowie mit Würstchen u.a.m. verwöhnen zu dürfen. (pm)