4. April 2021, 21:37
Spende

RVB Ries unterstützt DLRG-Ortsverband Nördlingen 

Paul Ritter (links), Vorstandsvorsitzender der RVB Ries, überreichte den symbolischen Spendenscheck an Matthias Tegeler (1. Vorsitzender DLRG Nördlingen, Mitte) und Dieter Engler (technischer Leiter) und ließ sich das neue Einsatzfahrzeug zeigen. Bild: Christina Zuber, RVB Ries eG.
Die Raiffeisen-Volksbank Ries hat die DLRG Nördlingen mit 1.000 Euro unterstützt. Die Spende fließt in die Finanzierung des neuen Einsatzfahrzeuges für Wasserrettung, das der Nördlinger Ortsverband im März bekommen haben. 

Vorsitzender Matthias Tegeler und der technische Leiter Dieter Engler führten Paul Ritter, Vorstandsvorsitzender der RVB Ries, das Fahrzeug mit der Kennung „Pelikan Nördlingen 91/1“ vor. Der Mercedes Sprinter ist mit Trockentauchanzügen, Notfallrucksack und Leinenmaterial ausgestattet und trägt den Namen „Pelikan Nördlingen“ auch im Autokennzeichen. 

Die Einsätze der Nördlinger DLRG-ler erstrecken sich auf den ganzen Landkreis. Auch werden DLRG-Standorte am Brombachsee regelmäßig unterstützt. Im Rahmen des Katastrophenschutzes beteiligen sich die Nördlinger beispielsweise auch an Einsätzen in Hochwasser-Gebieten. 

Paul Ritter wünschte allzeit gute Fahrt und erfolgreiche Einsätze zum Wohle der Menschen. Er dankte allen Ehrenamtlichen der Wasserrettung für ihr Engagement. „Es ist erschreckend, wie wenige Kinder sicher schwimmen können“, sagte Ritter und betonte, wie wichtig die Ausbildung und die Schwimmkurse seien. 

Die Spende der RVB Ries stammt aus Mitteln des VR-Gewinnsparens, die satzungsgemäß ausschließlich in der Region ausgeschüttet werden. (pm)