30. November 2020, 10:18

Hilfsaktion der Reservistenkameradschaft Nördlingen

Auf dem Bild zu sehen sind Jan Markwitz (links) und Friedrich Kilian. Bild: Ludwig Hame
Die Reservistenkameradschaft (RK) Nördlingen mit ihrem Vorsitzenden Jan Markwitz und seinem Stellvertretender Ludwig Hame sowie Pressewart Friedrich Kilian haben dieses Jahr wieder die Soldatinnen und Soldaten fern der Heimat in ihren Auslandseinsätzen zu Weihnachten mit vielen Geschenkpaketen überrascht.

Ihre Einsatzorte sind in Afghanistan, Irak, Jordanien, Mali, Kosovo und Somalia. Die Aktion der RK Nördlingen für die Einsätze sei ein Zeichen der Verbundenheit zur Bundeswehr sowie den Partner der Anwesenden, so eine Pressemitteilung. Das Vorhaben der Reservistenkameradschaft an ihre Kameraden im Ausland wurde durch die Firma Kaufland aus Nördlingen, Netto-Märkte Deiningen, Nördlingen, Möttingen und Wallerstein unterstützt. Ein herzliches Dankeschön an alle für die Spenden.

Die Reservisten aus Nördlingen sind sich sicher, dass ihre Weihnachtspakete dem einem oder anderem Soldaten den Dienst fernab der Heimat etwas versüßen können. Dazu schreiben Jan Markwitz und Pressewart Friedrich Kilian den Soldaten Briefe mit folgendem Inhalt:

"Wir, die Kameraden der Reservistenkameradschaft Nördlingen, möchten Euch zum Weihnachtsfest eine kleine Freude bereiten. Uns ist stets bewusst, dass der Dienst fernab der Heimat und der Familie eine zusätzliche Belastung darstellt. Deshalb haben wir anbei ein paar Leckereien zusammengestellt, die hoffentlich Eure Zeit etwas versüßen werden. Wir hoffen auch, dass Ihr Ruhe findet und Kraft schöpfen könnt, um die Herausforderung Eures Einsatzes voller Zuversicht anzugehen. Abschließend möchten wir frohe Weihnachten und ein guten Start in das neue Jahr 2021 wünschen, mit den besten Wünschen auf eine gesunde Rückkehr in die Heimat." (pm)