23. September 2022, 09:46
Guter Zweck

Mondspritzer veranstalten erstmals Benefiz-Golfturnier

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Donauwörther Mondspritzer wurde die Idee geboren auch einmal ein Benefiz-Golfturnier zu veranstalten. Bild: Helmut Neureiter
Dass die Donauwörther Mondspritzer nicht nur für einen guten Zweck Fußballspielen können, zeigten sie diesmal auf dem Golfplatz. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Donauwörther Mondspritzer wurde die Idee geboren auch einmal ein Benefiz-Golfturnier zu veranstalten.

Die Verantwortlichen des Golfclubs, insbesondere Manuela Haas, nahmen die Idee begeistert auf und unterstützten die Mondspritzer-Veranstaltung in finanzieller und organisatorischer Hinsicht vorbildlich. Bei herrlichem Spätsommerwetter präsentierte sich die gesamte Golfanlage in einem hervorragenden Zustand. Für das leibliche Wohl sorgte der Pächter des Golfstüberl Thomas Werner mit seinem Team.

Um auch nicht so geübten Golfern eine Teilnahmemöglichkeit zu bieten, handelte es sich um ein nicht handicap-relevantes Zählspiel. Um allen interessierten Mondspritzern eine Startmöglichkeit zu bieten wurde das Turnier als Einladungsturnier gestaltet. In kürzester Zeit waren alle 36 Startplätze vergeben. Die übliche Startgebühr konnte vollständig den Spendeneinnahmen zugerechnet werden. Der Kanonenstart (alle flights mit jeweils vier Spielern starteten gleichzeitig an allen 9 Löchern) erfolgte um 15.30 Uhr. Die Stimmung der Golfer und der Gäste war hervorragend. Dies umso mehr, da sportlich einige sehr gute Ergebnisse von den Golfern erzielt wurden.

Nach einem gemeinsamen Abendessen mit musikalischer Hintergrundmusik durch unser Mondspritzer-Mitglied Hans Huber erzählte die Vorsitzende des Vereins „Glühwürmchen“ Rosmarie Schweyer einige Beispiele für die Verwendung der Spendengelder für schwerstkranke und krebskranke Kinder und deren Familien. Sie betonte auch, dass die Donauwörther Mondspritzer seit Jahren den Verein „Glühwürmchen“ tatkräftig unterstützen.

Die anwesenden Golfer und die vielen Gäste waren von den Schicksalen der Kinder sichtlich ergriffen und ließen spontan nochmals eine Spendenbox herumgehen wodurch weitere 700 Euro an Spendengelder eingesammelt wurden.

Der gesamte Erlös dieses besonderen Benefiz-Golfturniers ging, getreu dem Motto der Mondspritzer – „Wir helfen Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“ – an den Verein „Glühwürmchen“ für die Kinderkrebsstation am Zentralklinikum in Augsburg.

Der Vorsitzende der Mondspritzer, Oberbürgermeister Jürgen Sorré und der Mondspritzer-Vorstand Helmut Neureiter konnten dann an Frau Schweyer einen symbolischen Spendenscheck über 2.500 Euro überreichen.

Das Benefizturnier wurde von den Sponsoren großzügig unterstützt. Die Siegerehrung nahm der Vorsitzende der Mondspritzer Jürgen Sorré vor. Es konnten für die drei besten Golfteams tolle Sachpreise übergeben werden.

Bei Musik und interessanten Gesprächen ließ man diesen toll organisierten Golfnachmittag ausklingen und alle waren sich einig, dass dieses Benefiz-Golfturnier der Beginn einer Turniertradition sein sollte.(neu) (pm)

 

Die Teilnehmer des Benefiz Golfturniers im Innenhof des Golfclubs Bild: Helmut Neureiter