30. November 2020, 14:36

Projekt Lernpaten 3500 schreitet voran

Symbolbild Bild: pixabay
Das Projekt des Landratsamtes Donau-Ries, Kinder mit Migrationshintergrund beim Spracherwerb im Landkreis dezentral zu unterstützen, schreitet voran.

Das Konzept zur Ausbildung der Lernpaten steht. Es werden acht Module angeboten, die von theoretischen Grundlagen, über Beispiele aus der Praxis, Informationen über Traumatisierungen und die Folgen für das Lernverhalten, Durchführung von Elterngesprächen bis zu Hospitationen mit einer erfahrenen Lehrerin reichen. Eine Abschlussprüfung führt dann zum Erhalt eines Zertifikates. Die ausgebildeten Lernpaten erhalten einen Koffer, gefüllt mit Materialien für den Sprachkurs und können loslegen.

Ein Infoabend für Interessenten war für Dezember geplant, wird aber aufgrund der aktuellen Situation in den Februar 2021 verlegt. Sobald ein konkretes Datum genannt werden kann, wird dieses über die verschiedenen Medien kommuniziert werden. Schon jetzt können sich Interessente über http://donauries.bayern/bildung/bildungsprojekte/lernpaten-3500/ einen ersten Überblick verschaffen. (pm)