22. Dezember 2020, 15:25

Schreinerei-Zimmerei Schnell gibt 300 Euro an „Nördlinger Hilfe in Not“

Eine Spende der Schreinerei-Zimmerei Schnell in Höhe von 300 Euro überreicht Günter Schnell an Oberbürgermeister David Wittner für die „Nördlinger Hilfe in Not“. Bild: Christina Atalay
Die Grosselfinger Schreinerei-Zimmerei Schnell spendet 300 Euro an die „Nördlinger Hilfe in Not“.

Zudem berichtete Inhaber Günter Schnell bei der Spendenübergabe, dass in gleicher Höhe an die Palliativstation am Stiftungskrankenhaus Nördlingen und an den Verein Sternstunden e.V. gespendet werde.

Statt den Weihnachtsgeschenken für Kundinnen und Kunden hat sich die Schreinerei-Zimmerei Schnell in diesem Jahr dafür entschieden, durch Spenden Menschen aus der Region zu unterstützen. Die in Grosselfingen ansässige Firma ist einer der ältesten Betriebe der Großen Kreisstadt Nördlingen – sie besteht seit über 250 Jahren.

Oberbürgermeister David Wittner bedankte sich herzlich für die großzügige Spende an die „Nördlinger Hilfe in Not“ bei Günter Schnell. Ohne Abzug von Verwaltungskosten werden diese Mittel direkt an in Not geratene Mitbürgerinnen und Mitbürger weitergegeben. Über die Vergabe der Mittel entscheidet der Oberbürgermeister der Stadt Nördlingen, der dabei von einem Stiftungsbeirat mit Vertretern des Caritasverbandes, des Diakonischen Werkes, des BRK sowie des Hauses C. H. Beck beraten wird. (pm)