13. Dezember 2021, 11:19
Wünsche

Wunschbaum für Seniorinnen und Senioren auf dem Nördlinger Marktplatz

Weihnachtswünsche von Seniorinnen und Senioren wurden am Weihnachtsbaum am Marktplatz aufgehängt und warten nun darauf, von den Rieserinnen und Riesern erfüllt zu werden. Bild: Christina Atalay
Der Weihnachtsbaum am Marktplatz vor dem „Daniel“ bekommt in diesem Jahr einen besonderen Schmuck: Wunschzettel für Seniorinnen und Senioren in Alten- und Pflegeheimen hängen wieder an seinen Zweigen.

Die Wünsche sollen von Menschen, die anderen eine Freude machen wollen, abgenommen und erfüllt werden. Die Aktion wird wie im vergangenen Jahr von den Freundinnen Tanja Östreicher, Tamara Avdic und Ramona Huggenberger durchgeführt. Sie erklären: „Gerade in Zeiten von Corona ist die Nächstenliebe in der Weihnachtszeit für viele ein Licht der Hoffnung und der Beweis dafür, dass nicht viel nötig ist, um anderen eine Freude zu bereiten.“ Die Wunschzettel haben die Freundinnen im Pflegezentrum Bürgerheim, im Altenheim St. Vinzenz und in der Fürstin Wilhelmine Alten- und Pflegeheim-Stiftung Wallerstein eingesammelt und einlaminiert. Von kleineren materiellen Wünschen bis hin zu Wünschen mit lediglich ideellem Wert ist alles dabei.

Nun hängen die Wünsche anonymisiert und mit einer Nummer versehen am großen Weihnachtsbaum auf dem Nördlinger Marktplatz. Dort können sie von Rieserinnen und Riesern abgenommen und erfüllt werden. Die kleinen Geschenke sollen dann – versehen mit der entsprechenden Nummer vom Wunschzettel – bis spätestens Dienstag, 21. Dezember in der Tourist-Information am Marktplatz abgegeben werden, wo sie von Tanja Östreicher und ihren Freundinnen abgeholt und pünktlich zum Weihnachtsfest in die jeweiligen Einrichtungen gebracht werden. Die Tourist-Information ist geöffnet von Montag-Donnerstag 9-17 Uhr und freitags 9-15:30 Uhr. Am Montag 13.12.2021 ist die Tourist-Information aus organisatorischen Gründen geschlossen.

„Ich freue mich sehr, dass wir diese tolle Aktion auch in diesem Jahr unterstützen zu können und möchte Frau Östreicher, Frau Avdic und Frau Huggenberger im Namen der Einwohnerinnen und Einwohner von Nördlingen wie auch persönlich sehr herzlich für diese selbstlose Tat danken,“ so Oberbürgermeister David Wittner. (pm)