26. Juli 2021, 12:54
Generalversammlung

Feuerwehr Auchsesheim stellt Weichen für die Zukunft

Von links: Stefan Metz, 1. Vorsitzender, Alexander Zobel, Stadtbrandinspektor, Bernd Götzfried, 2. Kommandant, Johann Bißwanger, ehemaliger Vorsitzender, Tobias Storr, 2. Vorsitzender, Markus Schröttle, 1. Kommandant, Jürgen Sorré, Oberbürgermeister. Bild: Lothar Hochberger
Die Freiwillige Feuerwehr Auchsesheim traf sich am 15. Juli zu ihrer Jahreshauptversammlung. Dabei wurde mit Stefan Metz nach 24 Jahren ein neuer 1. Vorsitzender gewählt.

Am 15.07. trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Auchsesheim im Gasthaus Hoser zur jährlichen Generalversammlung. Diese war aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie um sechs Monate verschoben worden und konnte erst jetzt stattfinden. Als Gäste waren Oberbürgermeister Jürgen Sorré, Stadtbrandinspektor Alexander Zobel, Stadtbrandmeister Thomas Stecker, und die Stadträte Franz Ost (Feuerwehrreferent), Thomas Schröttle und Jonathan Schädle vor Ort.

Neues Feuerwehrhaus soll im Herbst fertiggestellt werden 

Johann Bißwanger leitete als erster Vorsitzender die Versammlung und stellte sein Amt nach 24 Jahren zur Verfügung. Sowohl von seinen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Auchsesheim, als auch von den anwesenden Gästen erhielt Johann Bißwanger viele Worte des Dankes für seine lange und erfolgreiche Amtszeit. Auch durch den besonderen Einsatz von Johann Bißwanger habe die Feuerwehr Auchsesheim mittlerweile ein neues Feuerwehrhaus, welches im Herbst fertiggestellt werden soll, so die einhellige Meinung. 

Mit den Bauarbeiten war im März 2020 begonnen worden. Die baulichen Fortschritte präsentierte Stefan Metz in einem kleinen Rückblick mit vielen Bildern. Als 1. Kommandant berichtete er außerdem über den aktiven Feuerwehrdienst. Seit Januar 2020 wurden demnach 146 Einsatzstunden geleistet, weitere 480 Stunden wurden für Übungen etc. erbracht. Trotz Corona wurde alles dafür getan, dass nach Möglichkeit Übungen stattfinden konnten. Insbesondere die Jugendfeuerwehr mit ihren zehn Mitgliedern habe viele Online-Meetings für die Ausbildung genutzt, erklärte Jugendwart Florian Wagner.

Stefan Metz zum 1. Vorsitzenden ernannt 

Alle sechs Jahre finden bei den Feuerwehren Neuwahlen statt. Die diesjährige Wahl erfolgte schriftlich und geheim und wurde von OB Jürgen Sorré geleitet. Unterstützt wurde er von Feuerwehrreferent Franz Ost und Johann Bißwanger. Dabei kamen folgende Ergebnisse zu Stande: 1. Kommandant Markus Schröttle, 2. Kommandant Bernd Götzfried, 1. Vorsitzender Stefan Metz, 2. Vorsitzender Tobias Storr, Kassier Thomas Melan, Schriftführer Anton Neureiter, Beisitzer Norbert Schröttle, Albert Rettenmeier, Antonia Kopp, Florian Wagner, Lothar Hochberger, Vereinsdiener Anton Gerstl, Kassenprüfer Thomas Storr und Harald Grundgeir. Außerdem wurde Xaver Linder zum Gerätewart und Oliver Gerstl zum Jugendwart ernannt.

Thomas Melan bleibt Feuerwehr als Kassier erhalten

Damit scheiden die bisherigen Vereinsvorstände Johann Bißwanger und Anton Gerstl aus der Vorstandschaft aus, genauso wie Schriftführerin Kerstin Schäferling. Bei aller Veränderung bleibt aber eine Konstante – Thomas Melan startet in seine 5. Amtszeit als Kassier. Wann und in welchem Rahmen die Eröffnung des neuen Feuerwehrgerätehauses stattfinden wird ist bislang noch völlig offen. Dazu können aufgrund der aktuellen Situation noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Der Umzug jedoch steht – zur Freude aller Mitglieder – bald an. (pm)