14. Februar 2020, 08:00

Wettbewerb um die familienfreundlichsten Unternehmen in Bayern

Symbolbild Bild: pexels
Im November 2020 werden zum dritten Mal in Folge die 20 familienfreundlichsten Unternehmen Bayerns durch die Bayerische Staatsregierung ausgezeichnet.

Die Auszeichnung „Erfolgreich.Familienfreundlich“ würdigt einzelne Unternehmen, die sich der Familienfreundlichkeit besonders angenommen haben. Des Weiteren sollen mit dem Preis die positiven Effekte einer familienfreundlichen Personalpolitik auf die Außenwirkung und den Erfolg der Firmen aufgezeigt werden.

Teilnahmebedingungen

Kleine, mittlere und große Unternehmen sowie privatwirtschaftlich organisierte Firmen der öffentlichen Hand sind herzlich eingeladen, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Eine Gewinnerzielungsabsicht und der Sitz beziehungsweise die Betriebsstätte in Bayern werden vorausgesetzt. Die Messung des Erfolgs in puncto Familienfreundlichkeit erfolgt auf individueller Basis anhand von Merkmalen wie Größe, Standort und Branchenzugehörigkeit des Unternehmens. Berücksichtigung findet auch die Verankerung der Familienfreundlichkeit im Unternehmensalltag. Darüber hinaus werden Sonder-preise für besonders originelle familienfreundliche Ansätze vergeben, die individuell auf die einzelnen Unternehmen zugeschnitten sind. Damit auch andere Unternehmen die Chance haben, die Auszeichnung zu erhalten, dürfen sich die Preisträger des Jahres 2018 nicht bewerben.
Die Bewertung nimmt ein externes Wettbewerbsbüro vor. Juroren wählen die Preis- beziehungsweise Sonderpreisträger anhand der vorgelegten Liste des Wettbewerbsbüros aus. Die Jury besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der beiden Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie für Familie, Arbeit und Soziales, den Wirtschaftspartnern des Familienpakts Bayern und aus Expertinnen aus der Wissenschaft.
Auf der Wettbewerbsseite www.erfolgreich-familienfreundlich.bayern sind Informationen zu Auswahl- und Bewertungskriterien für Interessenten aufgeführt. (pm)