13. März 2017, 12:59

Kooperative Abenteuerspiele in Donau-Ries

Bild: Martina Drogosch
Donau-Ries - Gemeinsam mit dem Kreisjugendring Donau-Ries organisierte die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises vergangenes Wochenende einen Workshop, um in die Welt der Kooperativen Abenteuerspiele
- Gemeinsam mit dem Kreisjugendring Donau-Ries organisierte die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises vergangenes Wochenende einen Workshop, um in die Welt der Kooperativen Abenteuerspiele einzutauchen. „Kooperative Abenteuerspiele sind eine tolle Methode für den Einsatz auf Ferienfreizeiten, in der Vereinsarbeit oder aber auch um ein Team zu stärken“, so Martina Drogosch, Referentin des Workshops und Kommunale Jugendpflegerin.
Nach einem kleinen Input ging es sofort ans planen und tüfteln. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen der Jugendarbeit haben dabei eigene Kooperative Abenteuerspiele entworfen und am Nachmittag gleich ausprobiert. So war es dann Aufgabe der Gruppe knifflige Seilknoten aus einem langen Seil zu entfernen, ohne das Seil loszulassen oder einen geheimen Code „unter Wasser“ zu knacken. Die Steinreise hatte es ganz schön in sich und ebenso die verflixten Quadrate, die gar nicht so einfach zu puzzeln waren.
Am Ende des Abenteuers gab es noch für jeden Jugendleiter ein kleines Feedback und jede Menge Tipps und Tricks, um die Spiele noch kniffliger und lebendiger zu gestalten. So konnte jeder sein eigenes Abenteuer gleich in die eigene Jugendarbeit vor Ort mitnehmen.
Die Grundlagenausbildung zur Jugendleiterkarte (Juleica) startet dieses Jahr am 1. April 2017 – nähere Infos und Anmeldung unter www.kjr-donau-ries.de. (pm)