7. Dezember 2016, 11:28

Adventskonzert der Jungen Stadtkapelle

Johannes Kraus und Lisa Weng dirigieren die Bläserklasse und Junge Stadtkapelle am Adventskonzert. Bild: R. Scherer
„Wir sagen euch an den lieben Advent“, mit diesem Adventslied eröffneten die Junge Stadtkapelle und die Bläserklassen das zwischenzeitlich traditionelle Adventskonzert im Stadtsaal „Klösterle“.
Nördlingen - Bürgermeister Landenberger-Schneider, begrüßte als Vertreter von Oberbürgermeister Hermann Faul, die vielen Zuhörerinnen und Zuhörer im vollbesetzten Stadtsaal und freute sich, dass die vierte Auflage des Adventskonzertes bei den Zuhörern so großen Anklang findet. Auch den Schulleiter, Klaus Mayer, von der Grundschule Mitte als Partner der Stadtkapelle und seine Stellvertreterin, Birgit Obermair konnte er beim Projekt Bläserklasse begrüßen.
Nach der weihnachtlichen Einstimmung präsentierten die vielen jungen Musikanten ihr Können in verschiedenen Ensembles. Die Bläserklasse spielte „Stille, stille, kein Geräusch gemacht“, während das Tiefblech-Ensemble einen Andachtsjodler und die Trompeten „Es ist ein Ros´ entsprungen“ hervorragend intonierten. Auch die Hornisten zeigten, was sie in diesem Jahr gelernt hatten. Neben den verschiedenen Ensembles überzeugte die Junge Stadtkapelle als Orchester ebenso, wie die Bläserklassen.
Zum Abschluss erhielten alle jungen Musikanten unter der Leitung von Johannes Kraus ebenso wie alle Schüler der Bläserklassen unter der Leitung von Lisa Weng einen Schokoladen-Nikolaus. Ein adventliches Konzert ging zu Ende, nicht aber ohne drei Zugaben zu spielen. Besonders vom „Little Drummer Boy“ waren die Zuhörer so begeistert, dass dieses einprägsame Stück als dritte und abschließende Zugabe nochmals gefordert und gespielt wurde. (pm)