21. Januar 2019, 10:49

Brasilianisches Jugendstreichorchester kommt nach Nördlingen

Bild: Stadt Nördlingen
Das Brasilianisches Jugendstreichorchester kommt erneut nach Nördlingen. Zum Höhepunkt des Aufenthalts findet am Samstag, 2. Februar 2019 ein Gemeinschaftskonzert des Brasilianisches Jugendstreichorchester mit dem Orchester der Rieser Musikschule und der Knabenkapelle statt.

Bereits im Januar 2012 waren Brasilianische Jugendliche auf ihrer Europatournee auch in Nördlingen zu Gast. Oberbürgermeister Hermann Faul konnte damals die jugendlichen Orchestermitglieder im Gewölbe des Rathauses empfangen. Die Jugendlichen aus der Internatsschule Ivoti der evangelisch-lutherischen Kirche in Brasilien waren damals und werden auch Anfang Februar wieder drei Tage in Nördlingen verbringen.

Die knapp 30-köpfige Delegation einer kleinen Stadt in der Nähe von Porto Alegre in Südbrasilien, wird dann zu ihrer Partnergemeinde nach Rottenbuch/Oberbayern weiterreisen. Bereits Anfang Januar war die Gruppe in Porto Alegre gestartet und über Lissabon nach Berlin und Hamburg gereist. Konzerte in Holland stehen ebenso auf dem Programm wie in Wuppertal, Stuttgart und dann noch in Salzburg, bevor Mitte Februar der Rückflug in den Brasilianischen Sommer erfolgt.

Der Erstkontakt kam vor einigen Jahren durch die Verbindung der Tourismusgemeinschaft Romantische Straße zustande. In Brasilien gibt es eine ähnliche Interessensgemeinschaft die sich dort ebenfalls als Romantische Straße bezeichnet. Der Leiter der Tourist-Info der Stadt, David Wittner, hatte stets einen losen Kontakt mit den brasilianischen Gästen gehalten. Sie sind nun wiederum an die Stadt Nördlingen ebenso, als auch die Vorsitzende des Freundeskreises des Theodor-Heuss-Gymnasiums, Elke Moll, herangetreten und besuchen Nördlingen nach sieben Jahren wieder.

Das Kammerorchester Ivoti besteht derzeit aus 16 Orchestermitgliedern (zehn Geiger, drei Bratschisten, zwei Cellisten und ein Kontrabassist) und spielt ein Repertuar aus brasilianischer und südamerikanischer Musik. Die Jugendlichen sind bei Gasteltern der Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums untergebracht.

Höhepunkt des Aufenthalts in Nördlingen wird ein Gemeinschaftskonzert im Stadtsaal „Klösterle“ am Samstag, 2. Feb-ruar 2019 um 19:00 Uhr sein. Die jungen Musiker spielen das Gemeinschaftskonzert mit dem Orchester der Rieser Musikschule und der Knabenkapelle. Nachdem die Knabenkapelle und die Musikschule sowie die jungen Muskanten aus Brasilien als einzelne Gruppen musizieren, wird abschließend ein Gemeinschaftsstück der Rieser Musikschule und der „Camerata Ivoti“ der Höhepunkt des Konzerts.

Am darauffolgenden Sonntag stehen ein Besuch bei Oberbürgermeister Hermann Faul und eine Stadtführung auf dem Programm sowie ausreichend Zeit mit den Gastfamilien, um die Schönheiten der Stadt und der Region zu erleben. Am Montag, 4. Februar 2019 besuchen die brasilianischen Schülerinnen und Schüler noch das Theodor-Heuss-Gymnasium bevor sie dann gegen Mittag weiterreisen.

Der Eintritt zum Konzert am Samstag, 2. Februar 2019, 19:00 Uhr ist frei, Spenden werden aber gerne angenommen.
Ein besonderes Konzert, und eine besondere Freude, auch bei der der 7. Europatournee der „Camerata Ivoti“ aus Brasilien Bestandteil des umfangreichen europäischen Besuchsprogramms zu sein, freuen sich die Stadt Nördlingen und der Freundeskreis des Theodor-Heuss-Gymnasiums sowie die Rieser Musikschule auf den Besuch der jungen Brasilianischen Musikanten. (pm)