18. Mai 2017, 15:12

„Bunter Melodienstrauß zum Muttertag – Buchdorfer Zweigesgang zu Gast im Seniorenheim“

Bild: Frau Brigitte Gerhardt /gKU.
Monheim - Mit dem bekannten Volkslied „Grüaß di Gott Ländle“ eröffneten die Damen vom „Buchdorfer Zweigesang“ musikalisch den Nachmittag. Heimleitung, Elisabeth Strommer, begrüßte die Anwesenden
Mit dem bekannten Volkslied „Grüaß di Gott Ländle“ eröffneten die Damen vom „Buchdorfer Zweigesang“ musikalisch den Nachmittag. Heimleitung, Elisabeth Strommer, begrüßte die Anwesenden und hob die Besonderheit des Mutter- u. Vatertags hervor und lud alle Anwesenden auf ein Gläschen Sekt ein. Ein bunter Melodienstrauß aus alten Volksliedern und alten Schlagern aus den 50er und 60er Jahren lud zum Mitsingen in gemütlicher Runde bei Kaffee und feinem hausgemachtem Erdbeerkuchen ein – ja so mancher heimliche „Hörerwunsch“ ging dabei in Erfüllung. Mit einer feinen Brotzeit endete der unterhaltsame Nachmittag der Senioren. Im Anschluss an die Veranstaltung erhielt jeder Bewohner eine wunderschöne Rose überreicht. (pm)