12. August 2021, 10:57
Musik

Gefeiertes Live-Konzert im B+ Zentrum Blossenau

Viel Spaß hatten (von links) Michael Ruff, Kerstin Schulz und Manfred Rehm beim Konzert im B+ Zentrum Blossenau. Bild: Eva Münsinger
Kerstin Schulz, Manni Rehm und Michael Ruff wissen, was die Menschen hören wollen, und präsentierten bei einem gefeierten Auftritt in Blossenau Rock- und Pop-„Ohrwürmer“, die jeder kennt.

Spätestens bei „Viva la Vida!“ von Coldplay juckte es in den Beinen. Swingen und dancen wäre jetzt so schön! Geht zurzeit nicht, jeder wusste warum und hielt sich dran. Und doch war es einfach toll, wieder ein Livekonzert zu erleben. Es lebe das Leben! Die Lust darauf war groß, der Saal im B+ Zentrum Blossenau war restlos ausverkauft.

Von Common Linets „Calm after the storm“ über Van Morrison „Have I told you lately“ bis zu „The Boxer“ von Simon & Garfunkel präsentierten Ruff, Schulz und Rehm jede Menge Ohrwürmer. Es ist geballte Musikpower. Wenn ein Haindling-Musiker dabei ist, dürfen auch die Hits der Bayerischen Kultband nicht fehlen. „Lang scho nimmer g’sehn“ haben sich wohl die meisten gewünscht und sangen wie auch „Paula“ und „Du depperter Depp du“ aus vollem Herzen mit.

Virtuose Darbietung

Der Sound füllte den Raum, als spielte eine komplette Band, dabei standen „nur“ Michael Ruff am Keyboard und Manni Ruf mit Gitarre und Mundharmonika auf der Bühne. Lebendig wurden die Songs vor allem durch die großartige Stimme von Kerstin Schulz – voll Volumen und mit einer beeindruckenden Bandbreite in Intonation und Umfang. Mit viel Herzblut und Spaß interpretierte sie die Klassiker und gab ihnen einen eigenen Charakter. Kongenial wurde sie dabei von Manni Rehm und Michael Ruff sowohl stimmlich als auch instrumental begleitet. Ruff erhielt für seine virtuosen Pianosoli begeisterten Applaus.

Eine gelungene Abwechslung zu den Radiohits waren die Eigenkompositionen von Manni Rehm. Sie beschreiben mit Leichtigkeit und abwechslungsreichen Melodien Alltagsgedanken und Erlebnisse, wie die seine Gedanken auf einer Zugfahrt in „From a train“. Auch bayerische Songs wie „Du g’hörst dazu“ oder der Urlaubssong „Widda im Süden“ stammen aus der Feder des Musikers aus Leidenschaft.

Rückkehr im Oktober und Dezember

Mit viel Humor und Witz führte die Radiomoderatorin von Radio ND1 durch das Programm. In der Pause genossen die Gäste die legendären B+ Fleckerl. Das Konzert und der Service des B+ Teams wurden viel gelobt. Eva Münsinger vom B+ Zentrum bedankte sich beim Publikum und bei den Musiker*innen: „Das war heute Balsam für die Seele und Freude für’s Herz!“.

Michael Ruff und Manni Rehm kommen am 2. Oktober um 19:30 Uhr wieder und stellen ihre erste gemeinsame CD vor. Kerstin Schulz will im Dezember Jazz und soulige Weihnachtslieder mit ihrer Band „4 of a kind“ präsentieren. (pm)