13. Mai 2020, 14:51

Keine Musik am Marktplatz 2020

Bild: pixabay
Auch die beliebten Konzerte im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Musik auf dem Marktplatz“ in Nördlingen werden in diesem Jahr in der gewohnten Form nicht stattfinden.

Entsprechend der gesetzlichen Regelung mit der 4. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, gelten ein allgemeines Abstandsgebot und Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum. Vorbehaltlich spezieller Regelungen sind Veranstaltungen, Versammlungen und Ansammlungen landesweit untersagt. Auch der Allgäu-Schwäbische-Musikbund hat die angeschlossenen Musikkapellen informiert, dass keine gemeinsamen Proben stattfinden und auch keine Auftritte als Orchester gespielt werden dürfen.

Die Veranstaltungsreihe für dieses Jahr war mit den gewohnten Kapellen bereits soweit abgesprochen und terminiert, dass von Mitte Mai bis Mitte August fast an jedem Freitag, aber auch an jedem Samstag auf dem Marktplatz oder in der Löpsinger Straße gespielt worden wäre. Der Beginn und das Auftaktkonzert waren für Samstag, 16. Mai geplant. Dieses ist ebenso abgesagt, wie bereits jetzt die Auftritte der Knabenkapelle oder anderer bekannter und beliebter Kapellen aus dem Ries und darüber hinaus.

Sofern sich an den gesetzlichen Regelungen oder an den Auflagen zur Verbreitung des Corona-Virus etwas ändert, haben die Kapellen zugesichert, kurzfristig und spontan zu reagieren. Falls ein Konzert am Wochenende auf dem Marktplatz stattfinden kann, werden die Besucher rechtzeitig über die Presse und auf der Homepage der Stadt Nördlingen informiert. Bis dahin entfallen die beliebten Auftritte in der Löpsinger Straße bzw. auf dem Marktplatz, teilt die Stadt Nördlingen mit. (pm)