12. Dezember 2017, 09:19

Leise rieselte der Schnee beim Blossenauer Adventsingen

Stimmungsvoll war das Blossenauer Adventssingen, bei dem auch mitgesungen werden durfte. Sänger und Musiker fühlten sich sichtlich wohl . Bild: Eva Münsinger
Im adventlich geschmückten B+ Zentrum fand am vergangenen Sonntag das traditionelle Adventsingen statt. 
Blossenau - Trotz des starken Schneefalls waren alle Gruppen und viele Sangesfreudige ins B+ Zentrum nach Blossenau zum Adventsingen gekommen. „Leise rieselt der Schnee“ war auch prompt der erste Musikwunsch. Im adventlich geschmückten Raum B+ Leben brachen Eva Maria Kirschner mit ihrer Harfe und die „Lechpaartaler Musi“ sofort das Eis und alle stimmten fröhlich ein. Viktoria Raab öffnete mit ihren sorgsam ausgewählten Texten und Gedichten die Herzen und brachte ihr Publikum zum Schmunzeln.
Die „Feenzupfer“ aus Schweinspoint verzauberten mit sanften und auch schwungvollen Weisen auf ihren zitherähnlichen Saiteninstrumenten. Mit Hackbrett, Gitarre und Akkordeon gelingt der "Lechpaartaler Musi" ein beeindruckendes Klangerlebnis. Die Männer des Dreigesangs „Die Sattler“ kamen verspätet von einem Konzert im Freien und mussten sich erst warm singen, sie rundeten dann aber mit ihren weihnachtlichen Liedern das gelungene Programm gekonnt ab. Jeder Gast durfte sich am Ende des stimmungsvollen Nachmittags ein Papier-Windlicht mitnehmen. Dank des Räumdienstes konnten alle ohne Probleme fahren. (pm)