5. April 2019, 09:10

Musikalische Passionsandacht mit dem Buchdorfer Zweigesang

Musikalische Passionsandacht mit dem Buchdorfer Zweigesang Bild: Manfred Arloth
Am Palmsonntag, den 14.04. findet das mittlerweile längst zur Tradition gewordenen Passions-singen mit dem Buchdorfer Zweigesang in der Kloster- und Wallfahrtskirche Hl. Kreuz in Donauwörth statt.

Seit 38 Jahren laden Mutter und Tochter zum Einstieg in die Karwoche zu einer musikalischen Besinnungsstunde ein. Mit dabei sind der „Jubilate-chor“, die „Kesseltaler Weisenbläser“ und die „Notenhupfer“. Sr. Johanna Vogt vom Kloster St. Ursula wird die meditativen Texte sprechen. Chorwerke von Brahms ( in stiller Nacht), Bruckner (Christus factus est), Tomas Luis da Victoria (Popule meus) u.v.a.m. werden zu hören sein, der Zweigesang bildet mit schlichten  kirchenmusikalischen Volksliedern den Kern dieser Passionsstunde, welche besonders das Geschehen von Gründonnerstag und Karfreitag in den Mittelpunkt stellen wird. Seit 2000 Jahren sind diese Begebenheiten Grundlagen unseres christlichen Glaubens, und gerade in den Wochen vor Ostern erinnern wir uns besonders daran.

Beginn der besinnlichen Abendstunde ist um 17:00 Uhr. (pm)

Musikalische Passionsandacht mit dem Buchdorfer Zweigesang Bild: Manfred Arloth