10. März 2020, 10:58

Vano Bamberger und Band

Musik deutscher Sinti, fetzig gespielt von Vano Bamberger & Band, steht als Nächstes auf dem Programm des Nördlinger Kulturforums am Sonntag, dem 29.März, um 18.00 Uhr in Reimlingen im Konzertstadl. Bild: Bernd Kunz
Musik deutscher Sinti, fetzig gespielt von Vano Bamberger & Band, steht als Nächstes auf dem Programm des Nördlinger Kulturforums am Sonntag, 29.März, um 18:00 Uhr in Reimlingen im Konzertstadl.

Seit Frühjahr 2008 ist Vano Bamberger & Band im In-und Ausland unterwegs und hat überall für Aufsehen und Akzeptanz gesorgt. Die drei Gitarristen der Sinti-Familie Bamberger- Vano, Donani und Terrangi – haben sich mit dem herausragenden Jazz Geiger Siergiej Wowkotrub und dem fulminanten Kontrabassisten Antonin Sturma  zusammengetan und gelten als die Entdeckung im Sinti-Swing Bereich. Denn was die fünf an feinfühlig arrangierter, virtuos improvisierter und erdig pulsierender Musik deutscher Sinti abliefern, reiht sich nahtlos in die große Tradition dieses Genres ein. Dabei ist der Einfluss des legendären Django Reinhardt all gegenwärtig.

Karten im Vorverkauf sind erhältlich in der Tourist-Information der Stadt Nördlingen. (pm)