1. März 2022, 17:04
Veranstaltung

Wilde Tiere und Rieser Autoren bringen Leben ins B+ Zentrum

Stolz präsentieren die wilden Tiere ihre Faschingsdekoration im Blossenauer Kräuterhäusl. Bild: Eva Münsinger
Am vergangenen Wochenende haben im B+ Zentrum in Blossenau die ersten beiden Veranstaltungen 2022 stattgefunden. Neben der Lesung von Manfred Hahn wurde am Rußigen Freitag auch der Karneval der Tiere gefeiert.

Zum ersten Mal in 2022 gab es wieder Veranstaltungen im B+ Zentrum und diese konnten kaum unterschiedlicher sein. Am Rußigen Freitag dekorierten die "Wilden und Coolen Feger" das Kräuterhäusl für den Karneval der Tiere. Am Sonntagnachmittag luden die Donau-Rieser Autoren zur ersten Lesung in den B+ Treff ein.

Bei Kaffee und Kuchen unterhielt Manfred Hahn beim Sonntagskaffee mit köstlichen Kuchen des B+ Teams seine Gäste mit Lyrik, Kurzgeschichten und Rockballaden. Der Harburger Dozent ist mehrfacher Preisträger und schreibt seit seiner Jugend. Die Anekdoten aus seinem fränkischen Heimatdorf weckten eigene Erinnerungen und ließen das Publikum schmunzeln. Hahns Lyrik macht nachdenklich und geht genauso unter die Haut, wie das Gedicht für seine Schwester im Hospiz. Einen stimmungsvollen Rahmen bildeten Rockballaden auf der Gitarre von Pink Floyd, Secret Garden oder Roger Waters.

Gefeiert, getanzt, gespielt

Fröhlich und bunt ging es beim Karneval der Tiere zu. Das raue Wetter störte niemanden. Im Schutz des Kräuterhäusls bastelten und malten die Wilden und Coolen Feger, die sich sonst in der B+ Sporthalle austoben. Natürlich wurde beim Karneval der Tiere auch gefeiert, getanzt und gespielt. Die Faschingsdekoration bleibt noch einige Zeit. Spaziergänger*innen und Forscher*innen auf dem Gemulaweg, der am Kräuterhäusl endet, dürfen es sich hier gemütlich machen.

In einem kostenlosen Flyer zum Mitnehmen haben die Donau-Rieser Autoren lustige Geschichten zusammengestellt. Das nächste Sonntagskaffee mit den Autoren ist am 27. März im B+ Zentrum. Alle Informationen unter www.blossenau.de. (pm)