17. Mai 2019, 11:43

Einweihung einer Informationstafel im Natura 2000-Gebiet

V.l.n.r.: Raimund Brechenmacher (Forstreferent), Michael Fürst (Stadtförster), Volker Geiß (Naturschutzbehörde), Bürgermeister Jörg Fischer und Landrat Stefan Rößle. Bild: LRA/ Simon Kapfer
Natura 2000-Gebiete in Bayern bewahren unser europäisches Naturerbe. Wer im Natura 2000- Gebiet Donauwörther Forst unterwegs ist, findet ab sofort Informationen über die Besonderheiten des Gebiets und das einzigartige europäische Schutzgebietsnetz Natura 2000 in Bayern.

Landrat Stefan Rößle hat am Donnerstag auf dem Parkplatz am Edelweißweg bei der früheren Standortschießanlage hierzu eine Informationstafel eingeweiht.

Die Informationstafel ist Teil einer landesweiten Kommunikationskampagne. Unter dem Motto „Ganz meine Natur !“ wird in dem von der EU geförderten Projekt „LIFE living Natura 2000“ auf europaweit bedeutsame Schutzgebiete in Bayern verstärkt aufmerksam gemacht. Die Bayerische Akademie für Naturschutz (ANL) hat für das gesamte Projekt die Federführung übernommen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.ganz-meine-natur.bayern.de.

Im Rahmen des Projektes findet in Kooperation mit den bayerischen Regierungen eine „Pilot-Beschilderung“ von insgesamt 70 Natura 2000-Gebieten in ganz Bayern statt. In jedem Regierungsbezirk werden dieses Jahr zehn ausgewählte Gebiete mit einem Informationsschild ausgestattet. In Schwaben liegen gleich zwei Gebiete im Landkreis Donau-Ries: Der Donauwörther Stadtwald und das Wemdinger Ried. Bürgerinnen und Bürger können nun vor Ort erfahren, welche einzigartigen Naturschätze sich in der Umgebung befinden – dazu tragen die Infotafeln bei. Weitere Informationstafeln sind geplant. (pm)