10. April 2017, 09:35

Wasserwacht Wemding engagiert sich für Natur- und Gewässerschutz

Die Wasserwacht Wemding hat sich auch in diesem Jahr sich für den Natur- und Gewässerschutz bei der
Flursäuberungsaktion „AWV-räumt auf“ engagiert. Dabei wurde einiges an Unrat eingesammelt.
Bild: Wasserwacht Wemding
 

Unsere Umwelt schützen und die geschaffenen Lebensräume erhalten zeigten die Wasserwachtler der Ortsgruppe Wemding bei der diesjährigen Flursäuberungsaktion des Abfallwirtschaftsverbandes Nordschwaben
Unsere Umwelt schützen und die geschaffenen Lebensräume erhalten zeigten die Wasserwachtler der Ortsgruppe Wemding bei der diesjährigen Flursäuberungsaktion des Abfallwirtschaftsverbandes Nordschwaben „AWV-räumt auf“. Nachhaltig sich für unsere Umwelt vor allem im Bereich Natur- Gewässerschutz einzusetzen gehört ebenso zu den Aufgaben einer Wasserrettungsorganisation.
Wemding - In diesem Jahr hat sich die Wasserwacht Wemding mit einer Sammlergruppe von 22 Personen dem Ökoreferat der Stadt Wemding angeschlossen um bei der Aktion wieder tatkräftig ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt zu zeigen. Dabei stellte die Wasserwacht Ortsgruppe bei der diesjährigen Flursäuberungsaktion in Wemding die stärkste Sammlergruppe aller Beteiligten.
Vier Teams der Wasserwacht säuberten das Gebiet rund um den Waldsee, Erlacherweiher, Trimm-Dich-Pfad, die Parkplätze am Freibad Waldsee und Eisplatz sowie den gesamten Straßenverlauf der Wolferstädter Straße. Ein vollgeladener Autoanhänger mit zahlreichen Bier- und Schnapsflaschen, diversen Verpackungen, ein altes Fahrrad, Auto- und Bulldogreifen sowie Kabel wareb das Ergebnis.
Bei einer Brotzeit für alle teilnehmenden Gruppen endete die Flursäuberungsaktion des AWV-Nordschwaben. Die Wasserrettungsorganisation war am Ende der Aktion einer Meinung: Umweltschutz geht jeden an, darum Natur- und Gewässer auch in Zukunft rein von Müll halten sowie verantwortungsbewusst im Zeichen des Umweltschutzes handeln.(pm)