23. Februar 2021, 09:41

Wasserwacht Wemding wählt neue Vorstandschaft

Wasserwacht Bild: privat
Unter strengen Hygiene- und Schutzauflagen wurde die Vorstandschaft der Wasserwacht Wemding gewählt. Für das kommende Jahr rückt vor allem die Jugendarbeit in den Fokus. Über 100 Kinder und Jugendliche sind mittlerweile Teil der Ortsgruppe.

Die Wasserwacht Ortsgruppe Wemding hat unter strengen Hygiene und Schutzauflagen per Urnenwahl ihre Führungsriege für die nächsten vier Jahre gewählt. Vorsitzender Marco Handschiegl-Röthig wurde im Amt des Ortsvorsitzenden bestätigt. Seine Stellvertreterin ist Judith Strohhofer. Tina Reicherzer wurde neu gewählt und übernimmt künftig das Amt der Kassiererin und leitet somit die Finanzen der Ortsgruppe. Die Technische Leitung obliegt weiterhin Manfred Eireiner zusammen mit Peter Rasch. Als Pressesprecher wurde Michael Dinkelmeier in seinem Amt bestätigt und erneut gewählt.

In der Jugendarbeit fungieren die beiden Jugendleiter Rebekka Rösch und Simon Schreiber. Ebenso gehört dem Leitungsgremium Matthias Baierl als Beisitzer und Bernhard Laber als Gerätewart an. Im Fokus der Ortsgruppe steht auch in der neuen Amtsperiode die Jugendarbeit. Mit über 100 aktiven Kindern- und Jugendlichen zeigt sich die Ortsgruppe stolz und hofft, dass der Trainingsbetrieb bald wieder aufgenommen werden kann.

Das regelmäßige Training stellt einen wichtigen Faktor für die Zukunftssicherung der Wemdinger Rettungsorganisation und deren Einsatzkräfte dar. Der Trainingsbetrieb ist für die Kinder und Jugendlichen ausschlaggebend um Aus- und Fortbildungen absolvieren zu können. (pm)