4. Februar 2020, 15:58

Wahlveranstaltung der SPD Asbach-Bäumenheim

Bild: SPD Asbach-Bäumenheim
Zum Wahlkampfauftakt am 31.1.2020 um 19.00 Uhr hatte die SPD Asbach-Bäumenheim alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger in das Foyer der Schmutterhalle eingeladen.

Die sehr zahlreichen Besucher konnten sich sowohl von der ausgewogenen Bewerberliste der SPD als auch von Bürgermeister Martin Paninka – der sich wieder zur Wahl stellt – ein umfassendes Bild machen. Im Vorfeld zeigten im Durchlauf Bilder einer aufwändigen „Vorher/Nachher-Präsentation“ markante Veränderungen der Gemeinde. Ortsvorsitzender Christian Scholz konnte neben den Besuchern auch Christoph Schmid, den Unterbezirksvorsitzenden der SPD Donau-Ries, begrüßen. Er gab einen kurzen Abriss über die wichtigsten Themen, mit denen sich Bürgermeister und Gemeinderat die letzten Jahre befasst haben und übergab dann das Wort an BM Martin Paninka, der die Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten moderierte.

Beginnend mit Platz 2 der SPD-Liste stellten sich alle anwesenden Bewerber/-innen selbst vor, informierten über ihre Person und legten dar, was sie dazu motiviert hat, sich für ein Gemeinderatsmandat der SPD zu bewerben. Mittels einer Video-Botschaft stellten sich diejenigen Kandidaten vor, die an der Veranstaltung nicht persönlich teilnehmen konnten. Paninka merkte an, dass es außerdem sehr erfreulich sei, dass auch Hamlar auf der Bewerberliste der SPD zu finden ist.

Danach bewarb sich Martin Paninka erneut um das Amt des Bürgermeisters und schilderte nach Angaben zu seiner Person eindrucksvoll, was in den vergangenen 6 Jahren seiner Amtszeit abgearbeitet und umgesetzt wurde. Als Beispiele nannte er unter anderem den Marktplatz, den Erhalt der Post-Filiale, den EDEKA-Markt, die ZOTT-Genusswelt, den Erlass der Kindergartengebühren und die annähernde Halbierung der Pro-Kopf-Verschuldung. Als wichtige Zukunftsaufgaben stünden unter anderem die Sanierung/Neubau Schule und Hallenbad, Wasserversorgung und Schmutterhalle an.

Die Zuhörer honorierten seine engagierte Rede mit wohlwollendem Applaus. Im Anschluss stellte Unterbezirksvorsitzender Christoph Schmid die Kreistagskandidaten/-innen des Ortsvereins und den Landratskandidaten der SPD – Peter Moll – vor. In seinem Schlusswort bedankte sich Ortsvorsitzender Christian Scholz bei den Besuchern für ihr Kommen und warb um ihre Unterstützung für Martin Paninka und eine starke SPD-Fraktion im künftigen Gemeinderat. (pm)