18. April 2018, 09:35

Kultusminister Bernd Sibler besucht Direktorentagung

Auf dem Bild zu sehen von links Landrat Stefan Rößle, Kultusminister Bernd Sibler und Ministerialbeauftragter Realschuldirektor Bernhard Buchhorn .
Bild: Simon Kapfer
Der neue Staatsminister für Bildung und Kultus, Bernd Sibler, besuchte anlässlich der Direktorentagung der schwäbischen Realschulen das Landratsamt Donau-Ries.
Donauwörth - Zur Eröffnung der Tagung begrüßte Landrat Stefan Rößle alle anwesenden Realschuldirektoren im Donauwörther Landratsamtsgebäude und stellte ihnen dabei den Landkreis Donau-Ries vor, der nicht nur durch seine gute wirtschaftliche Situation, sondern auch durch beständige Investitionen in seine Schullandschaft zu überzeugen weiß.
Der neue Staatsminister für Bildung und Kultus, Bernd Sibler, hob die Bedeutung der Realschulen für Bayern hervor: „Die Realschulen in Bayern bestechen durch ihre einmalige Ausrichtung: Die Schülerinnen und Schüler werden hier in besonderer Weise auf eine berufliche Ausbildung vorbereitet. Die Realschule legt aber auch ein solides Fundament für den Besuch einer weiteren Schule.“
Zuvor hatte er sich bereits im Rahmen eines Gespräches mit Landrat Stefan Rößle in das goldene Buch des Landkreises Donau-Ries eingetragen.
Bild: Landratsamt Donauwörth
Abschließend zollte Kultusminister Sibler den Realschuldirektoren seinen Respekt: „Die Direktorinnen und Direktoren tragen mit ihrem Engagement entscheidend zu einer modernen und zukunftsorientierten Realschule bei. Dafür danke ich Ihnen herzlich.“ (pm)