4. März 2020, 08:04

Angels holten „kinder+Sport Basketball Academy“ nach Nördlingen

Begeisterung pur herrschte bei den Teilnehmern an der kinder+sport basketball academy. Manche durften anschließend auch noch mit den Profis beim Bundesligaspiel der Angels einlaufen. Bild: Martin Fürleger
Am vergangenen Sonntagvormittag machte die Kinder + Sport Basketball Academy auch in Nördlingen Station.

Die Nachwuchs-Beauftragte der BG Donau-Ries,  Ingrid Hecht-Wittmann, hatte diese bundesweite Veranstaltung, die eigentlich von der Basketball-Bundesliga der Männer initiiert wurde, ins Ries geholt und mehr als 60 Kinder nahmen am Camp teil. Durchgeführt wurde das Event mithilfe etlicher Trainer des  TSV Nördlingen, außerdem unterstützt vom Bayerischen Basketballverband  sowie Brose Bamberg.

Das sechsstufige Leistungskonzept der „kinder+Sport Basketball Academy“ und dessen Parcours sind einzigartig im Nachwuchsbereich des deutschen Basketballs. An vier verschiedenen Stationen werden die Grundfähigkeiten des Basketballs – Werfen, Dribbeln, Passen und Koordination – geschult und getestet.
Mit jeder bestandenen Prüfung erhalten die Teilnehmer das zum Level gehörende farbige Trikot. Das Leistungskonzept basiert auf speziellen Trainingsinhalten, welche aus dem Profi-Training adaptiert wurden, und stellt so eine anspruchsvolle Herausforderung und Motivation für die Teilnehmer dar. Neben dem Basketball-Shirt erhielten die Kinder auch eine DVD mit den entsprechenden Übungen, damit man auch zu Hause weiter üben und sich verbessern kann. Alle teilnehmenden Buben und Mädchen im Alter von acht bis 16 Jahren waren begeistert. Viele von ihnen nahmen auch das Angebot der BG Donau-Ries an und kamen am Nachmittag bei freiem Eintritt zum Bundesligapiel der XCYDE Angels gegen Göttingen. Einige von ihnen durften sogar mit den Profis einlaufen und werden diesen tollen Basketball-Tag so schnell nicht vergessen. (pm)