19. März 2021, 16:35
Basketball

Angels rühren künftig mit der Eigner Bauunternehmung Beton an

Wolfram Uhl (links) und Werner Luther (rechts) sind mit ihrer Firma Eigner Bauunternehmung die neuen Namenssponsoren der Angels. Bild: Max Bosch
Nördlingens Basketballerinnen bekommen einen neuen Namen: Ab 1. Juli wird das Team als Eigner Angels Nördlingen auflaufen.

„Können wir uns schon vorstellen!“ – Diese wichtige und letztendlich weitreichende Antwort erhielt Angels-Vorstandsmitglied Thomas Lambertz von den beiden Geschäftsführern der Eigner Bauunternehmung, Werner Luther und Wolfram Uhl. Nach dem geplanten und bekannten Ausstieg von XCYDE als Namenspartner ging Lambertz auf den langjährigen Partner und die Geschäftsführer der regional und überregional bekannten Nördlinger Bauunternehmung zu. Ein erstes „Anbaggern“ das Namenssponsoring betreffend gab es dann beim Sponsorenabend der Angels zu Saisonbeginn der Spielzeit 20/21, den das Nördlinger Unternehmen mit 109-jähriger Tradition und 170 Mitarbeitern ausrichtete.  

Nun, fünf Monate und einige konstruktive Gespräche später, können die Angels Nördlingen den Einstieg der Eigner Bauunternehmung melden. Für mindestens drei Jahre wird die Nördlinger Firma, die auch für den FC Bayern München baut, Namenspatron der Erstligadamen. Mit der Zusage seitens Eigner ist den Verantwortlichen der BG Donau Ries e.V und noch XCYDE Angels Nördlingen in diesen unruhigen Zeiten ein „big deal“ und ein reibungsloser Übergang von der Leipheimer Firma XCYDE zum Nördlinger Bauunternehmen Eigner geglückt. Die Firma Eigner ist in der Nördlinger und Rieser Kultur- und Vereinsszene kein Unbekannter und war auch schon vorher bei den Nördlinger Basketballern und Basketballerinnen aktiv.

Eigner will starke Leistung fördern

Geschäftsführer Werner Luther hebt den regionalen Bezug der beiden Partner hervor: „Wenn wir in der Region eine Mannschaft haben, die das Niveau hat, sich in der obersten deutschen Spielklasse zu behaupten, dann sollte man diesen persönlichen Einsatz des gesamten Teams auch unterstützen. Letztlich steigert dieses Aushängeschild auch die Attraktivität unserer Region.“

Geschäftsführer Wolfram Uhl hofft auf eine Rückkehr zu Vor-Corona-Zeiten: „Wir haben schon seit vielen Jahren eine enge freundschaftliche Verbindung zum Nördlinger Basketball. Natürlich verfolgen wir die sportlichen Erfolge eines dynamischen und aufstrebenden Teams bis in die erste Basketball Bundesliga! Deshalb sind wir stolz darauf, die Angels zukünftig nicht mehr nur als Trikotsponsor, sondern auch als Namenssponsor zu unterstützen und freuen uns auf weitere erfolgreiche Spielzeiten, bei denen dann hoffentlich auch wieder viele begeisterte Fans und Zuschauer live dabei sein können.“

Der künftige neue sportliche Leiter der dann neu firmierenden Eigner Angels Nördlingen, Martin Fürleger, hat zu seinem offiziellen Einstieg als sportlicher Leiter ebenfalls Grund zur Freude: „Das Wortspiel bietet sich ja geradezu an. Jedes Gebäude braucht ein starkes Fundament, auf das man aufbauen kann. Ich möchte mich ganz herzlich bei Werner Luther und Wolfram Uhl bedanken, die uns für die nun 14. Bundesligasaison eine gewisse Planungssicherheit geben. Zugleich möchte ich aber auch ein Dankeschön zur Firma XCYDE nach Leipheim senden, die uns drei Jahre begleitet haben.“

Angels sind mit der Region eng verbunden

Thomas Lambertz freut sich über die ganz besondere Regionalität des neuen Namenssponsors: „Wir Angels versuchen seit Jahren, zusammen mit der Basketballabteilung des TSV Nördlingen, regionale Talente zu sichten und zu fördern. Wir bekennen uns zur Region und unterstützen Aktionen wie z.B. 'Wir machen auf' des Nördlinger Einzelhandels oder den Down-Syndrom-Tag hier in Nördlingen. Das wir jetzt eine regionale Nördlinger Firma als Namenssponsor gewonnen haben unterstreicht unser Bekenntnis zur Region, spornt an und freut uns riesig.“

Ab dem 01. Juli heißt das sportliche Aushängeschild der Region dann Eigner Angels Nördlingen. (pm)