20. Mai 2021, 11:39
Damenbasketball

Angels verpflichten Nationalspielerin Marina Dzinic

Marina Dzinic ist der erste Neuzugang für die Eigner Angels diese Saison. Bild: privat
Mit einem neuen Team-Namen und dem neuen sportlichen Leiter Martin Fürleger startet die Nördlinger Basketball-Mannschaft Angels in die 14. Erstliga-Saison. Marina Dzinic ist die erste Neuverpflichtung.

Lange war es still um die Nördlinger Basketball-Bundesliga-Frauen. Nach dem Abschluss der Saison 2020/21 mit einem insgesamt nicht unzufrieden stellenden Tabellenplatz 9 galt es erst einmal das Vergangene sich setzen zu lassen und zu analysieren.

Aus der profunden Analyse sind mittlerweile nicht nur Erkenntnisse, sondern auch Beschlüsse erwachsen. Die Angels werden nicht nur mit einem neuen Team-Namen in ihre 14. Erstliga-Saison starten, die Eigner Angels werden auch personell ziemlich umgebaut werden. Der neue sportliche Leiter Martin Fürleger ist in Absprache mit Head Coach Tony Imreh fleißig am Sichten und Basteln, um eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen.

Erste neue Spielerin verpflichtet

Die erste offizielle Verpflichtung kann somit auch bereits vermeldet werden. Die Unterschrift von Marina Dzinic unter dem Vertrag mit den Angels ist trocken und somit kann die 28-jährige bosnische Nationalspielerin mit kroatischem Pass sich mit Fug und Recht „Angel Marina“ nennen. Die 1,91m große Centerin gilt als Post Player alter Schule und war die Wunschkandidatin von Coach Imreh auf der Position 5. Aufgrund ihrer soliden „Back-to-Basket-Techniken“ war Dzinic schon letzte Saison, nach der Kreuzbandverletzung von Nani Ilmberger, auf dem Wunschzettel der Nördlinger. Doch damals konnte die Kroatin nicht von ihrem italienischen Klub, für den sie letzte Saison spielte, losgeeist werden.

Nach drei Jahren in Italien spricht Dzinic nicht nur fließend italienisch, sondern auch ebenso gut Englisch, dazu ein wenig Deutsch, das sie sich in der Saison 2014/15 in Chemnitz aneignete. Die in Tuzla geborene Centerspielerin verfügt demnach über reichlich internationale Erfahrung, sowohl auf Vereinsebene (Einsätze im Eurocup) als auch auf Nationalmannschafts-Niveau für ihr Land Bosnien. Somit passt die erste Neuverpflichtung der Angels auch gut in die Planungen, die in den nächsten Jahren durchaus auf Teilnahme an internationalen Wettbewerben ausgerichtet sind.

Mit ihrem Engagement möchte die sympathische Kroatin/Bosnierin an erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Coach Imreh hält große Stücke auf seine neue Post-Spielerin, die „unter dem Korb alles kann, was man da können muss“. Bevor Dzinic nach Nördlingen kommt, bestreitet sie in diesem Sommer noch eine mehrwöchige Vorbereitung mit ihrem Nationalteam und die Europameisterschaften im Juni in Frankreich.

Erfreuliche Nachrichten

Passend dazu kam auch aus dem Ligabüro der 1. Toyota Damenbasketballbundesliga die Meldung, dass die Eigner Angels Nördlingen die Lizenz unter Auflagen für die kommende Saison erhalten haben. Die Auflagen betreffen Nachfragen der Liga, die bereits geklärt werden konnten. (pm)

Das Bild zeigt die Nationalspielerin Marina Dzinic. Bild: privat