21. Oktober 2021, 14:25
Basketball

TSV Nördlingen lädt zum Spitzenspiel ein

Bild: Gerd Lessau
Nach einem erfolgreichen Saisonstart mit zwei Siegen aus zwei Spielen erwartet die Regionalliga-Herren des TSV Nördlingen am kommenden Sonntag eine echte Herausforderung.

Der aktuell Tabellen-Dritte und ebenfalls ungeschlagene TSV 1884 Wolnzach wird zu Gast in der Hermann-Kessler-Halle sein. Ein Gegner, mit dem es in der Vergangenheit immer wieder zu hart umkämpften Aufeinandertreffen kam.

Das Rieser Team von Trainer Mohammed Hajjar wird dabei mit viel Selbstbewusstsein aus den deutlichen Erfolgen beim TSV Milbertshofen (58:87) und zuhause gegen den TV Passau (103:66) in das zweite Heimspiel der Saison gehen. Aber auch der Kontrahent aus Oberbayern kann starke Siege gegen Weilheim und Leitershofen vorweisen und überzeugte dabei mit physisch starker Spielweise und sehr viel Kampfgeist. Die Mannschaft von Trainer Mike Urban ist außerdem sehr erfahren und eingespielt, viele Spieler sind schon länger Teil des Teams und die Liga gewohnt. Die jungen Nördlinger Korbjäger werden hingegen versuchen ihre große Stärke, das schnelle Umschaltspiel nach starker Defensive zu nutzen und setzen dabei auch auf die Unterstützung der Fans. Mit diesen im Rücken wollen sie weiter ungeschlagen bleiben. „Das wird kein leichtes Spiel, aber wir haben die letzten zwei Wochen gut genutzt, um uns vorzubereiten.“, so Hajjar. Seine Truppe hatte das vergangene Wochenende spielfrei und konnte so in den Trainings an Mankos aus den letzten Spielen arbeiten und den Fokus auf die kommende Aufgabe legen. Physische, konzentrierte Verteidigung und ein gutes Zusammenspiel im Angriff wird nötig sein, um auch im dritten Spiel erfolgreich zu bleiben und die Tabellenspitze anzugreifen. Die Zuschauer können sich allemal auf eine spannende und hochklassige Auseinandersetzung freuen.

Tip-off ist am Sonntag um 16 Uhr. Tickets können sowohl online beim Ticketpartner vivenu.com, als auch vor Ort erworben werden. Am Eingang der Halle wird die Einhaltung der 3G-Regelung überprüft.

 

Neuer Vorstand bei den TSV Basketballern

Die diesjährige Abteilungsversammlung des TSV Nördlingen Basketball hat mit rund 15 Mitgliedern im Foyer der Hermann-Kessler-Halle stattgefunden. Im Mittelpunkt standen dabei die Neuwahlen des Vorstands. Marga Riedelsheimer, Sebastian Moll und Roland Völkl standen dieses Jahr nicht mehr zur Wiederwahl bereit. Zum neuen Abteilungsleiter wurde Axel Lukasch gewählt. Mit in den Vorstandrat sind Imre Szittya (Sportlicher Leiter), Moritz Pösl (Finanzvorstand) und Tobias Mussgnug (Geschäftsführer) gewählt worden. Die Wahl wurde durch den 1. TSV Vorstand-Vorsitzenden Helmut Beyschlag durchgeführt. Im Namen des Gesamtvereins hatte sich Herr Beyschlag ausdrücklich für die jahrzehntelange Treue und grandiose Ehrenarbeit bei Herrn Völkl bedankt, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt leider niederlegen musste. Die gesamte Basketballfamilie wünscht Herrn Völkl eine rasche Genesung und freut sich auf ein Wiedersehen bei den Heimspielen. (pm)

Links: Imre Szittya, Tobias Mussgnug, Axel Lukasch, Marga Riedelsheimer, Sebastian Moll, Moritz Pösl, Helmut Beyschlag Bild: TSV 1861 Nördlingen