29. April 2022, 11:55
Basketball

Wird der TVA zum Stolperstein für die ungeschlagenen Nördlinger?

Archivbild. Bild: TSV Nördlingen
Mit einer Bilanz von 17 Siegen aus 17 Spielen und einem klaren Heimerfolg zuletzt gegen die Hellenen aus München ist der TSV Nördlingen auf Meisterschaftskurs und bereit für die heiße Phase der Saison.

Der nächste Gegner für die Rieser Tabellenführer ist der TV Augsburg, der Tabellenneunte, der seine letzten 5 Spiele allesamt gewinnen konnte und nun zum Stolperstein für den Favoriten aus Nördlingen werden möchte. Nach einer schwachen Hinrunde zeigte sich der Gastgeber zuletzt stark verbessert und erspielte sich einen kleinen Lauf. Musste das Team von Trainer Markus Mosig sich als Schlusslicht der Liga vor einigen Wochen noch Abstiegssorgen machen, kann es sich nun Hoffnungen auf einen Sieg gegen den ungeschlagenen TSV machen. Grund dafür sind eine stark verbesserte Defensive und die Ergänzung des Kaders durch US-Amerikaner Daniel McGee, der mit 26 Punkten pro Partie schnell zum Topscorer der Schwaben wurde.

Doch um dem Spitzenreiter gefährlich werden zu können, wird es eine herausragende Mannschaftsleistung benötigen, in der vor allem die Verteidigung hellwach sein muss, denn diese trifft auf die, mit rund 93 Punkten pro Spiel, mit Abstand beste Offensive der Liga. Das Gästeteam von Trainer Mohammed Hajjar möchte ihrerseits die beeindruckende Siegesserie fortführen und setzt dabei, neben der individuellen Klasse im Angriff, vor allem auf eine gute Verteidigung. „Eine gute und aggressive Defense macht alles einfacher für uns. Dann können wir schnell nach vorne spielen und den Gegner müde machen“, erklärt Hajjar den Matchplan. Nach überstandener Krankheit wird er wieder auf seinen Aufbauspieler Pascal Schröppel setzen können, während die Verletzten Benedikt Schwarzenberger, Filip Kamenov und Max Gentner weiterhin pausieren müssen.

Für den TSV Nördlingen wäre ein Sieg, ein weiterer großer Schritt in Richtung Aufstieg, den man am liebsten ganz ohne Niederlage feiern würde. Kann die Truppe an die vergangenen Leistungen anschließen, stehen auch gegen die momentan heißen TVAler, die Chancen auf einen Auswärtserfolg gut. Eine interessante und hochwertige Partie, dürfte das Duell der Teams mit den aktuell längsten Siegessserien, allemal werden.

Tip-off ist am Samstag um 18 Uhr in der TVA Halle in Augsburg. (pm)