23. Juli 2019, 09:00

Der Kampf um die Goldene Peitsche

Scharlachrennen in Nördlingen Bild: Süddeutsche Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH
Das 59. Scharlachrennen auf der Kaiserwiese lockt mit einem bunten Programm und hochkarätigem Sport.

Er ist der sportliche Höhepunkt jedes Scharlachrennens, der Große Preis der Springreiter um die Goldene Daniel Peitsche von Rudolf und Maria Grenzebach am Sonntagnachmittag. In diesem Jahr sind seitens des Veranstalters der Deutsche Meister Toni Hassmann und eventuell will die amtierende Weltmeisterin der Springreiter, Simone Blum, satteln! Auch Titelverteidiger Hans-Peter Konle aus Küps hat sein Kommen angesagt und möchte wieder nach der Goldenen Daniel Peitsche im Großen Preis der Stadt Nördlingen präsentiert von der VARTA Storage GbmH greifen. Spannender Sport ist auf der Kaiserwiese vom 25. bis 28. Juli also garantiert. Nicht nur im Großen Preis, sondern auch im Bayernchampionat der Top-Springreiter des Freistaats, im Kids Cup, bei dem Ponyreiter im Alter von acht bis zwölf Jahren startberechtigt sind. Die besten drei- bis sechsjährigen Reit-, Dressur- und Springpferde aus den Zuchtgebieten des Deutschen Sportpferdes (Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen-Thüringen, Rheinland-Pfalz-Saar und Brandenburg-Anhalt) treten auf dem Championatsplatz bzw. die Springpferde auf der Kaiserwiese an, um die Titelträger des Jahres 2019 zu ermitteln und darüber hinaus eine Nominierung bzw. Qualifikation für die Bundeschampionate in Warendorf zu sichern.

Den achtstündigen Anreiseweg nach Nördlingen scheut einmal mehr das Haupt- und Landgestüt Neustadt an der Dosse nicht. Auch die Haupt- und Landgestüte Schwaiganger, Marbach und Moritzburg reisen mit ihren Stars, die zuvor auf den hiesigen Landeschampionaten glänzten, zum Stelldichein der Besten auf der Kaiserwiese an. Bereits drei Mal hat DSP De Sandro aus der Zucht von Adolf Lembke im Besitz der Dressurhengste Schleyer, die Chance, den Championatstitel in Folge gewonnen. Ob ihm dies zum vierten Mal bei den sechsjährigen Dressurpferden dieses Jahr gelingen wird?

Erwartet werden darüber hinaus ehemalige Körsieger, Fräulein Fischer, die strahlende Landeschampionesse, die das Gestüt Greim vor vier Jahren in Nördlingen auf der Elite-Fohlenauktion erworben hat. Und auch die Reitponies kämpfen zum zweiten Mal um den Titel Süddeutscher Reitponychampion.

70 Fohlen im Auktionsring

Zum 13. Mal steht bei den Süddeutschen Pferdezuchtverbänden am 27. Juli 2019 die Elite im Auktionsring. In diesem Jahr sind 70 Fohlen auserwählt, die unter den Hammer kommen. Angeboten wird international gefragte Genetik und Kunden werden aus aller Welt persönlich in Nördlingen oder sich via Telefonleitung zuschalten. Auktionsbeginn ist um 19 Uhr. Der Kartenverkauf ist ab 17.30 Uhr (Ticket Tribüne: 12 Euro/Stehplatz 6 Euro).

Auch Pferdezüchter aus Nördlingen und Umgebung sind mit Fohlen vertreten: Sylvia Jeromin ist Ausstellerin von Coupe de Daniel, ein Sohn des international über 160m siegreichen Schimmels Colorit, der u.a. den German Masters in Stuttgart gewonnen hat. Coupe de Daniel betritt als Lokalmatador für Nördlingen den Auktionsring. Gleich mit zwei Fohlen ist Wolfgang Regele aus Maihingen am Start: High Hopes, ein Sohn des Hickstead White sowie Tasunka, eine Tochter des Welt-Cup-Siegers Taloubet Z. Aus Pflaumloch reisen Marlies Schleicher und Günther Hahn mit einem Sohn des Limoncino, einem Prämienhengst der Hengsttage des Deutschen Sportpferdes an. Die Fohlen werden am Freitagabend um 19 Uhr auf der Kaiserwiese präsentiert (Eintritt frei).

Bunte Vielfalt am Sonntag

Auch abseits des sportlichen Geschehens kommen Besucher auf ihre Kosten: Spektakuläre Vorführungen von Vierspännerfahrern mit ihren Gespannen und nicht zuletzt das namensgebende Scharlachrennen um die scharlachrote Schabracke, die Jagdreiter mit ihrer Hundemeute, die Traktorenparade, eine Publikumsverlosung am Sonntag versprechen ein abwechslungsreiches Programm und eine einmalige Atmosphäre! (pm)

Eintritt: Samstag 3 Euro, Sonntag 5 Euro, Familienkarte: 6 Euro

Am Sonntag haben traditionell Damen mit Hut freien Eintritt.

Für das leibliche Wohl zeigt sich der Partyservice Kühn aus Schmähingen verantwortlich

Weitere Informationen zum Turnier: www.grabmayer.de