6. Mai 2019, 08:45

Drei Sportler aus der Region beim größten Radrennen Deutschlands

Im Bild nach der Zielankunft (v.l.n.r.): Bernd Spielberger, Markus Probst, Thomas Braun Bild: Petra Probst
Am 1. Mai waren drei Rennradfahrer beim größten Radrennen Deutschlands in Eschborn – Frankfurt am Start.

Ca. 6500 Teilnehmer sind gestartet, wobei es unterschiedliche Distanzen zu wählen gab. Bernd Spielberger (SV Mauren), Fitness Coach Markus Probst (The Gym Wemding) sowie Thomas Braun (The Gym Wemding) wählten dabei die maximale Distanz von 100 Kilometern mit sage und schreibe 1700 Höhenmetern. Die ersten 20 Kilometer ging es durch die Frankfurter Stadt, bevor sich die Masse dem befürchteten Feldberg näherte. Hier ging es 15 Kilometer in serpentinenform stetig bergauf, bevor eine fünfminütige, waghalsige Abfahrt folgte. Danach ging es vier weitere kleinerer Berge hoch, wobei der Mammolshainer Stich die absolut schwerste Passage war. Die vielen Zuschauer am Straßenrand pushten die Sportler so sehr, dass Sie auch dies souverän meisterten. Im Ziel gut angekommen, überwog die gute Leistung der drei mehr, als die Anstrengung zuvor!  Alle drei blieben unter der magischen Grenze von 4 Stunden! (pm)