29. Juni 2021, 14:56
Vorbereitungsspiel

TSV Rain gewinnt Vorbereitungsspiel gegen FC Gundelfingen

Stefan Müller erzielt hier das Tor zum 2:. Bild: Gerd Jung
Beim Vorbereitungsspiel am vergangenen Samstag hat der TSV Rain gegen den FC Gundelfingen einen Sieg einfahren können.

Gegenüber dem 1:0-Sieg im ersten Vorbereitungsspiel gegen den Ligakonkurrenten FC Augsburg II, wechselte Rains Cheftrainer Dominik Haußer beim Test gegen den Bayernligaaufsteiger FC Gundelfingen auf vier Positionen: Neuzugang Kevin Schmidt ersetze im Tor Moritz Maiershofer, Abdel Abou Khalil, Ralf Schröder und Maximilian Käser standen für Joseph Königsdorfer und den beiden verletzten Julian Brandt und Nicola della Schiava in der Startelf.

Ihr erstes Spiel für den Regionalligisten absolvierten in der zweiten Halbzeit Laurin Bischofberger von der Rainer U23 und Neuzugang Tim Härtel, der von Profireserve des FC Ingolstadt 04 an den Lech wechselte.

Zwei Tore in der ersten Halbzeit

Von Anfang an übernahm der Regionalligist die Spielführung und erarbeitete sich früh gute Chancen. Nach 12 Minuten war es dann soweit: Abdel Abou Khalil nahm den Ball kurz vor der Strafraumgrenze auf und hämmerte das Spielgerät knapp unter der Querlatte unhaltbar ins Netz. Die Gäste ließen sich dadurch nicht schocken und tauchten nach dem Rückstand jetzt öfter vor dem Rainer Tor auf. Rains Schlussmann Kevin Schmidt musste in der 22. Minute beherzt zugreifen, als er mit einem Schuss aus kurzer Distanz geprüft wurde.

Zwei Minuten später raste Bendikt Ost von links aufs Rainer Tor zu, David Bauer holte ihn von den Beinen und ohne zu zögern zeigte Schiedsrichter Sebastian Steigerwald auf den Punkt. Manuel Müller ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zum 1:1-Unentschieden. Im weiteren Spielverlauf vergaben die Gastgeber einige Chancen, ehe Stefan Müller kurz vor dem Halbzeitpfiff aus ähnlicher Position wie sein Mannschaftskollege in der 12. Minute zur 2:1-Halbzeitführung traf. 

Viele Chancen für den TSV Rain

Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild. Die Heimmannschaft übernahm weitgehend die Spielkontrolle und erarbeitete sich eine Möglichkeit nach der anderen. Tim Härtel verfehlt nur knapp aus drei Meter (49.), Johannes Müller knallt einen Freistoß aus 20 Meter an die Querlatte (60.), noch mal Tim Härtel und Jonas Greppmeir scheitern am Torwart Dominik Dewein (62. und 75.). Neun Minuten vor Spielende wird Arif Ekin wegen Reklamierens mit Gelb-Rot vom Platz geschickt. Der Regionalligist ließ sich dadurch nicht beirren und stürmte weiter aufs Gundelfinger Tor. Michael Krabler schoss unbedrängt aus 17 Meter direkt in die Hände von Dominik Dewein. Wie zugenagelt kam einem das Tor der Gäste vor.

Dass es nicht so war, zeigte Jonas Greppmeir in 82. Minute als er nach Flanke von Tim Härtel den Ball per Kopf über den Torwart hinweg ins Netz lupft. Kurz vor Spielende hätte der Torschütze um ein Haar noch seinen zweiten Treffer markiert, aber aus spitzem Winkel bringt er den Ball nicht im Tor unter. So blieb es beim verdienten 3:1-Sieg für den TSV Rain gegen den Bayernligisten FC Gundelfingen.

Der nächste Test findet im Georg-Weber-Stadion am Samstag, 3. Juli, um 14:00 Uhr, gegen Ligakonkurrent FC Memmingen statt.

Aufstellung

TSV Rain/Lech: Kevin Schmidt, Fabian Triebel, Ralf Schröder (46. Tim Härtel), David Bauer (46. Maximilian Bär), Joseph Königsdorfer (60. Michael Krabler), Stefan Müller, René Schröder (60. Lukas Gerlspeck), Arif Ekin, Johannes Müller (78. Laurin Bischofberger), Maximilian Käser (60. Blerand Kurtishaj), Abdel Abou Khalil (46. Jonas Greppmeir) - Trainer: Dominik Haußner

FC Gundelfingen: Dominik Dewein, Elias Weichler (64. Julian Elze), Fabio Kühn, Tiemo Reutter, Michael Grötzinger, Sandro Caravetta, Maximilian Braun, Manuel Müller (64. Johannes Hauf), Janik Noller (64. Niklas Fink), Jan-Luca Fink (43. Marius Brugger), Benedikt Ost (46. Jonas Schneider) - Trainer: Martin Weng - Trainer: Philipp Schmid

Schiedsrichter: Sebastian Steigerwald (Rohrenfels)

Zuschauer: 130

Tore: 1:0 Abdel Abou Khalil (12.), 1:1 Manuel Müller (24. Foulelfmeter), 2:1 Stefan Müller (44.), 3:1 Jonas Greppmeir (82.)

Gelb-Rot: Arif Ekin (81./TSV Rain/Lech/Reklamieren) (pm)