2. Juni 2022, 15:34
Jubiläum

TSV-Vorstandschaft gratuliert Helmut Beyschlag zum 70. Geburtstag

Der Geschäftsführende Vorstand gratuliert Helmut Beyschlag zum 70. Geburtstag mit einem Präsent.
v.l. Traudl Bauer, Wolfgang Winter, Helmut Beyschlag, Annette Zittrell und Norbert Ziegler
Bild: Rudi Scherer
Die Sitzung des Gesamtvorstandes nutzten die Vertreter des TSV 1861 Nördlingen um dem langjährigen Vorsitzenden, Helmut Beyschlag, zu seinem 70. Geburtstag nachträglich zu gratulieren.

"Helmut Beyschlag kann als 'Urgestein' unseres TSV Nördlingen bezeichnet werden", würdigt Wolfgang Winter, 2. Vorsitzender, den Jubilar. Bereits am 01. Oktober 1960 trat Helmut Beyschlag dem TSV 1861 Nördlingen bei, betätigte sich wie fast alle Kinder zunächst in der Turnabteilung und entdeckte seine Leidenschaft für den Fußball.

 

Beyschlag engagiert sich in der Basketballabteilung

Nach vielen Jahren als aktiver Fußballer nahm er, wie so oft, vor allem aber Verantwortung in und für die Basketballabteilung. Zusammen mit einem funktionierenden Team war Helmut Beyschlag maßgeblich im Management eingebunden, um einen der größten Erfolge der TSV-Basketballer in den letzten Jahren zu realisieren. Der Aufstieg der Basketballer 2008/2009 in die erste Herren-Basketball-Bundesliga kann mit Fug und Recht als Höhepunkt einer phänomenalen Entwicklung der Abteilung gewertet werden. Er war es auch, der um finanzielle Auswirkungen für den Gesamtverein zu verhindern, darauf drängte, die Basketball-Damen und Herren in eigene Vereine auszugliedern.

In den Fußstapfen seiner Vorfahren unterwegs

Helmut Beyschlag hat neben seinen vielen weiteren ehrenamtlichen Aufgaben und Verpflichtungen immer Zeit und Kraft gefunden, um seinem TSV "zu dienen". Nach dem Motto, das er als Kind und Jugendlicher von den Älteren im Verein gelernt und mitbekommen hat, gibt er gerne und uneingeschränkt auch wieder zurück. So war es nicht verwunderlich, dass er sich 2007 erneut in den Dienst des Vereins stellte und in Nachfolge von Hans Irrgang den 1. Vorsitz übernahm. Er folgte damit seinem Vater und Großvater bzw. Urgroßvater, die teils Gründungsmitglied des TSV 1861 Nördlingen waren, bzw. langjährige Vorstandsposten innehatten.

Helmut Beyschlag konnte unlängst bei bester Gesundheit seinen Jubeltag im Kreise der Familie feiern und ist nach wie vor als 1. Vorsitzender beim TSV 1861 Nördlingen engagiert und aktiv als 1. Vorstand "gefordert und eingespannt" würdigte Wolfgang Winter die großen und langjährigen ehrenamtlichen Leistungen von Helmut Beyschlag. Auch die anderen Vorstandsmitglieder gratulierten herzlich und dankten Helmut Beyschlag für sein Engagement. Nach den besten Wünschen an den Jubilar, widmete sich die Gesamt-Vorstandschaft wieder den aktuellen Problemen, die in den vergangenen Wochen insbesondere durch den erfreulichen Aufstieg der Fußballabteilung in die Bayern-Liga und der Herren-Basketballabteilung in die Regionalliga 1 aufkamen.  (pm)