18. September 2020, 11:03

TSV Monheim startet in die Turnsaison

Es geht wieder los! Kapitän Klaus Kirchberger bereitet sich auf seine Barrenübung vor. Bild: Michael Hitzler
Die erste Mannschaft des TSV Monheim ist wieder bereit für den Start in die Bundesligasaison 2020. Dieses Jahr treten sie zum zweiten Mal innerhalb drei Jahren in der 2. Bundesliga Nord an.

Allerdings wurde von der Deutschen Turnliga aufgrund des Hallenverbots und der begrenzten Trainingsmöglichkeiten im Frühjahr wegen Corona ein neues Tabellenkonzept erstellt. Die Süd- und die Nordstaffel werden jeweils nochmal in zwei Gruppen aufgeteilt, sodass vier Mannschaften an drei Wettkampftagen gegeneinander antreten. Anhand der resultierenden separaten Tabellen werden dann Kreuzwettkämpfe ausgetragen, um die Endplatzierung zu ermitteln. Die Erstplatzierten der jeweiligen Staffeln steigen beide in die 1. Bundesliga auf, aber gleichzeitig steigt keine Mannschaft ab. Diese Verschiebung wird voraussichtlich nächstes Jahr wieder korrigiert. Mit dieser Regelung wird ein zu hohes Risiko bezüglich der Belastung der Sportler vermieden, die sich in diesem Jahr nicht optimal auf die Saison 2020 vorbereiten konnten.

Für die Monheimer Turner war die Trainingshalle von Ende März bis Mitte Juni infolge der Corona Pandemie geschlossen. Auch in den ersten Wochen nach dem Lockdown war die Vorbereitung nur mit Einschränkungen möglich. Leider ist es nach bisherigen Vorgaben noch nicht erlaubt viele Zuschauer und Fans zu den Wettkämpfen einzuladen - sehr zum Bedauern des Monheimer Teams rund um Kapitän Klaus Kirchberger, da die Fans oft für wichtige Zehntel bzw. Scorepunkte ihren Teil dazu beitragen.

Bis zum ersten Wettkampf gegen den KTV Straubenhardt II bleibt für die Athleten noch bis zum 10. Oktober 2020 Zeit, sich intensiv die körperliche Fitness anzutrainieren, um zum richtigen Zeitpunkt saubere Übungen darzubieten. Bis dahin kann Teamchef Mario Reichert die bestmögliche Aufstellung für die vier Startplätze pro Gerät zusammenstellen mit Blick auf den ersten Wettkampf nach langer Zwangspause, sowie auch in Richtung Zukunft.

Der TSV Monheim möchte auch in dieser Wettkampfrunde den Livestream beibehalten und gerade in diesen besonderen Zeiten den Fans und Zuschauern die turnerischen Darbietungen übertragen, damit sie vor dem Bildschirm genauso mitfiebern können. Der aktuelle Link ist immer auf der TSV Homepage zu finden. Zusätzlich ist es möglich den TSV Monheim YouTube Kanal zu abonnieren, um automatisch keinen Wettkampf zu verpassen:

https://www.youtube.com/channel/UC9A8Wc8ESDj8B3o64kz71oQ (pm)