28. November 2018, 14:28

Vereinbarung zum Bau der Gemeindeverbindungsstraße unterschrieben

Ortsvorsteher Riesbürg Schwarz, Oberbürgermeister Hermann Faul, Bürgermeister Willibald Freihart, (dahinter) Michael Bauhammer Stadtbauamt, (rechts daneben) Stadtkämmerer Bernhard Kugler . Bild: Rudi Scherer
Bürgermeister Willibald Freihart und Oberbürgermeister Hermann Faul unterzeichneten dieser Tage eine Durchführungsvereinbarung zum verkehrsgerechten Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße von Nähermemmingen nach Pflaumloch.
Nördlingen - Dabei betonten Sie unisono, dass es eine absolute Notwendigkeit ist, den Straßenzug unbedingt auszubauen. Die Straße ist in einem sehr schlechten Zustand. Bereits 2017 wurde eine Planungsvereinbarung unterschrieben um den Ausbau der Straße abzustimmen. Nach Abschluss der Planungen wurde die Maßnahme zwischenzeitlich öffentlich ausgeschrieben, so dass im kommenden Frühjahr gebaut werden kann. Sowohl die Planungskosten, wie auch die Baukosten, werden von den beiden Gemeinden anteilig getragen.
Im städtischen Investitionsprogramm für das kommende Haushaltsjahr sind die Beträge eingestellt. Nach der Ausschreibung wird mit Kosten für die Stadt Nördlingen in Höhe von ca. 1,2 Mio. Euro (inkl. Grunderwerb) und für die Gemeinde Riesbürg mit Kosten von ca. 130.000 Euro gerechnet. „Die Sanierung ist nicht zuletzt aus verkehrssicherungsrechtlichen Gründen unbedingt erforderlich und muss dringend erfolgen“, freuen sich Oberbürgermeister Hermann Faul und Bürgermeister Willibald Freihart über die baldige Umsetzung des wichtigen Verkehrsprojektes. Die Sanierung soll im März beginnen und in einem Zug unter „Vollsperrung“ bis zum Sommer 2019 durchgeführt werden. (pm)