PR-Bericht
12. Januar 2021, 09:00

Bayerns Best 50: Humanus Personalservice gehört dazu!

Das Bild zeigt Lidija Fischer, CFO & Prokuristin und CEO Philipp Erik Breitenfeld. Bild: Elvira Alim
Eine ganz besondere Auszeichnung verleiht das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie: Es ehrt die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen Bayerns, denen auch Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und Landrat Stefan Rößle gratuliert. Wir freuen uns sehr: 2020 gehört die Humanus Personalservice GmbH zu diesen Preisträgern.

Seit ihrer Gründung 2013 befindet sich die Humanus Personalservice GmbH im Aufwärtstrend. Gegründet auf 15 qm mit zwei Personen machte sie 2015 schon 5,8 Millionen Euro Umsatz. 2020 sind es dann schon ca. 22 Millionen Euro Umsatz und 500 Mitarbeitende.

So gehört Humanus von insgesamt 8.000 mittelständischen Unternehmen jetzt zu Bayerns Best 50. Diesen Preis erhalten vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie besonders wachstumsstarke Mittelständler, die in den letzten Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger gratulierte den Siegern: „Die Corona-Pandemie stellt die bayerische Wirtschaft vor besondere Herausforderungen. Die große Innovationskraft und Leistungsbereitschaft unserer bayerischen Unternehmen sind nicht nur Wachstumsfaktoren, sondern auch Garanten dafür, diese Krise erfolgreich zu meistern. Die besten 50 von ihnen haben wir heute mit dem Preis Bayerns Best 50 ausgezeichnet.“

Auch Landrat Stefan Rößle übermittelt seine stolzen Glückwünsche: „Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn Unternehmen hier aus der Region mit einem solchen Preis ausgezeichnet werden und für ihre Arbeit, ihren Tatendrang und ihr wirtschaftliches Engagement belohnt werden. Insbesondere in diesen doch sehr außergewöhnlichen Zeiten sind es vor allem wachstumsstarke Unternehmen des Mittelstandes, die für unseren Landkreis einen wichtigen Beitrag in der Krise leisten und von denen auch in den kommenden Jahren noch viel zu erwarten sein wird.“

„Über diese Auszeichnung freuen wir uns ganz besonders, denn zu den Unternehmen gezählt zu werden, die das „Rückgrat unserer Wirtschaft“ bilden, ist schon eine Art Ritterschlag für unsere Arbeit“, meint Philipp Erik Breitenfeld, Gründer und CEO von Humanus.

Für ihren Wachstum und unternehmerische Leistungen wurde die Humanus Personalservice GmbH schon vielfach ausgezeichnet. So wurde sie schon mehrfach zum Wachstumschampion bei Focus und zum Top Arbeitgeber Mittelstand bei Focus Business gekürt, sie zählt zu den Top Arbeitgebern Donauries und gehört zu den Best Rated Companies des Qualitätssiegels Faire Zeitarbeit.

Wachstum und daraus resultierende Auszeichnungen sind allerdings für Breitenfeld nur in Verbindung mit seinen Mitarbeiten möglich – der Humanus Family. In deren Entwicklung, Fort- und Weiterbildung investiert Humanus viel Geld und Engagement. Und er möchte der Welt etwas zurückgeben: Soziale Verantwortung lebt Breitenfeld durch intensives Sponsoring. Er unterstützt Sportvereine der Region und er hat den Bau der Humanus-Lea Sophie Breitenfeld-Schule in Südafrika ermöglicht. Diese wurde komplett eigenfinanziert, 50% von Herrn Breitenfeld privat und 50% von der Humanus Personalservice GmbH. Das nächste Großprojekt in Afrika ist für 2021 schon in Planung. (pr)